Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

mE2 gegen Aumühle gefordert

Geschrieben von Swen. Veröffentlicht in MJE-2

Zum ersten Mal in dieser Saison waren wir nicht von Anfang an deutlich überlegen, aber der Reihe nach. Mit dem TuS Aumühle-Wohltorf war der stärkste Gegner der Liga heute zu Gast in Bargteheide. Nach dem Hinspiel waren wir, trotz eines hohen Sieges, gewarnt.

Die Herren nutzen die 4-wöchige Spielpause ...

Geschrieben von Ingo. Veröffentlicht in Herren

... für ein Trainingsspiel gegen die Uni-Mannschaft der HSBA. 

Eigentlich sollte dieses Spiel bereits im Sommer 2019 zum Ende der Saisonvorbereitung stattfinden, doch damals mussten die Jungs & Mädels der Uni-Mannschaft leider krankheitsbedingt absagen. Doch wie sagt man so schön: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Und so blieb Ingo mit den beiden Organisatoren der Uni-Mannschaft - Benny & Nik - in Kontakt und suchte mit ihnen nach einem neuen Termin. Das Timing für den neuen Termin hätte kaum besser sein können, denn die Jungs & ein Mädel brauchten eine Abwechslung vom Lernen vor ihrer nächsten Klausurenphase und unsere Herren mussten nach 2 spielfreien Wochenende langsam wieder in den Spielmodus finden, bevor sie am 14.12.2019 um 18:30 Uhr in heimischer DBS-Halle in die Rückrunde gegen die 2. Herren-Mannschaft des VfL Geesthacht starten.

Hängende Köpfe der MJA

Geschrieben von Jona. Veröffentlicht in MJA

Wir trafen am ersten Advent auf den TSV Ratekau, welcher nur einen Platz über uns stand. Deshalb waren wir hoch motiviert und erhofften uns durch einen Sieg mit ihnen den Tabellenplatz zu tauschen. 

Wir schlossen bis zur 15 Minute gut über den Rückraum ab und das war Spiel ausgeglichen, mal führten wir und mal der TSV Ratekau. Doch ab dem Zeitpunkt ließ unsere Laufbereitschaft nach, wodurch wir nicht mehr mithalten konnten. Dazu schlichen sich viele Fehler in der Abwehr ein, denn unsere Absprache stimmte nicht.

Dadurch konnte der TSV Ratekau einfache Tore aus dem Rückraum und über den Kreis machen. Außerdem hatten wir erneut zu viele Fehlwürfe (35) und Fehlpässe (10). Nach der Pause versuchten wir 6Tore aufzuholen und kamen zunächst auch gut ran, doch die vielen Fehlwürfe gestalteten dies schwierig. Als Ratekau weiter einfache Tore erzielte, sah man nur noch hängende Köpfe und keinen Kampfwillen mehr. Letztendlich trennten wir uns mit 34:23 von TSV Ratekau.

 

MJD 1 + 2: Auswärtssiege bei den Löwen

Geschrieben von JM. Veröffentlicht in MJD-1

Am vergangenen Samstag waren beide Teams zu Gast bei der HSG Tills Löwen in Ratzeburg.

Von Beginn an wollten wir Teamgeist zeigen und so reisten wir gemeinsam an. Das war schon ein beeindruckender Einmarsch in die Halle😊 Die Jungs unterstützten sich gegenseitig lautstark und unsere Eltern und Fans hatten sich mit Trommeln, Tröten und Klatschen ebenfalls gut vorbereitet. Allerdings waren auch die Löwen-Eltern gut vorbereitet, so dass die ca.100 Zuschauer eine großartige Derby-Atmosphäre in die schöne (aber sehr glatte!) Riemann-Halle zauberten.

Schwächephase in der ersten Halbzeit kostet möglichen Punktgewinn

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJB-2

Am 1.Advent trafen wir uns in der heimischen DBS-Sporthalle um unser letztes Heimspiel in diesem Jahr zu bestreiten. Der Gegner war der ATSV Stockelsdorf II. Am heutigen Tag wollten wir uns von einer besseren Seite zeigen als in den letzten beiden Spielen. So machten wir uns direkt nach dem Spiel der mJB warm. Kurz vor dem Anpfiff holte Christian uns in die Kabine und zeigte uns den Weg, den wir gehen sollten. Wir wollten von Beginn an hellwach sein und konzentriert auf der Platte stehen. So legten wir auch gleich los und führten mit unserem ersten Angriff gleich 1:0. Danach wurde es ein wenig zerfahrener und wir sahen uns mal wieder im Rückstand (2:4).

wJE1 auswärts erfolgreich

Geschrieben von Jule. Veröffentlicht in WJE-1

Am ersten Advent machten wir uns auf den Weg nach Sandesneben, um die nächsten 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Nach einer kurzen Ansprache in der Kabine ging es los. Die Mädels starteten sehr konzentriert und ließen nichts anbrennen. In der Abwehr waren alle hellwach und machten es Mina im Tor leicht.

Auch der Angriff wirkte fokussiert und es wurden fast alle Chancen genutzt. So war es für Jule (Vertretung für Jojo und Karo) kein Problem, schon frühzeitig munter durch zu wechseln. Zur Halbzeit führten wir ungefährdet mit 16:1 und hatten bereits 9 Torschützen auf dem Zettel. Das zeugt von Teamgeist und gutem Zusammenspiel.

wB-1: Der Deutsche Meister zu Gast.

Geschrieben von Andi. Veröffentlicht in WJB-1

Getreu dem Motto „das Beste zum Schluss“ begrüßten die Handballerinnen der weiblichen B-Jugend des TSV Bargteheide in ihrem letzten Oberliga-Heimspiel des Jahres, am 1. Adventssonntag um 16.15 Uhr in der DBS-Halle den Handball-Giganten im weiblichen Jugendbereich, den Buxtehuder SV.

Der BSV besiegte im letzten Mai-Wochenende im Jahr 2019 im Final4-Turnier um die deutsche B-Jugendmeisterschaft mit dem Jahrgang 2002/2003 im Halbfinale den HC Leipzig mit 26:15 und im Finale den SV Grün-Weiß Schwerin mit 27:16 und kommt somit mit dem Titel des amtierenden Deutschen Meisters nach Bargteheide. Da nun für die B-Jugend die Jahrgänge 2003/2004 maßgeblich sind, ist es natürlich eine andere Mannschaft. 5 Spielerinnen des Jahrgangs 2003, welche am 26.05.2019 noch das Finale spielten, sind jedoch auch heute in Bargteheide dabei. Ihre bisherigen 5 Punktspiele wurden jedoch auch wieder alle deutlich gewonnen, so dass ihr Ziel in dieser Saison sicher „Titelverteidigung“ lautet.

Wer ist online

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

seit 11.06.2007!