Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Diebstahl beim doppelten 16:9

Geschrieben von Kent. Veröffentlicht in Herren

Nach einem ungefährdeten Heimsieg gegen die dezimierte Lauenburger Mannschaft ging es nun, nur 7 Tage später, kurz nach dem Frühstück zum Rückspiel an die Elbe. Die Mannschaft sollte nun bekannt sein, die Halle auch. Allen Nachfragen zum Trotze wurden die Auslaufflächen hinter und neben dem Spielfeld im Laufe des letzten Jahres nicht ausgebaut, sodass die 38 cm von Torauslinie bis Wand weiterhin als Auslaufzone reichen mussten. 

Während wir mit einer ähnlichen, wenn auch angeschlagenen Mannschaft antraten, schafften die Lauenburger es in der kurzen Zeit ihren Kader zu verdoppeln. Das führte erneut dazu, dass wir keine Ahnung hatten, wer da auf uns zukommt.

wJE1 - Revanche geglückt

Geschrieben von Jule. Veröffentlicht in WJE-1

Nach dem Erreichen des ersten Platzes in der Vorrunde, den erholsamen Weihnachtsferien und dem erfolgreichen Abschneiden beim Tills Löwen Cup ging es für unsere Mädels am 18.01.2020 nach Aumühle, um das erste Spiel der Rückrunde in der Kreisliga zu absolvieren. 

Einladung JHV 2020

Geschrieben von -. Veröffentlicht in News

Es wird zur Jahreshauptversammlung der Handballabteilung eingeladen:

Am Montag, 16.03.2020 – 20.00 Uhr

im Vereinsheim des TSV Bargteheide, Alte Landstraße 81, 22941 Bargteheide

 

 

wjB1 spielt stark und betreibt Wiedergutmachung.

Geschrieben von JE. Veröffentlicht in WJB-1

Nord, Nord, eingeNordert! Revanche gegen HH-Nord geglückt! Bargteheide, 18.01.2020 – nach bereits 2 Turniersiegen im neuen Jahr 2020 und einem erfolgreichen Trainingsspiel am vergangenen Wochenende gegen den MV-Ligisten Grün-Weiß Schwerin begann für weibliche B1-Jugend des TSV Bargteheide, die RedTigers, nun auch in der Punktspielrunde in der Oberliga HH/SH das neue Jahr gegen den Orts- & Tabellennachbarn, die SG Hamburg-Nord (Tabellen-5. mit 10:12 Pkt). Nach einer herben Hinspiel-Niederlage von 10:25 im September brannten die Mädels förmlich auf Wiedergutmachung! Bereits im Finalspiel beim Vorbereitungsturnier bei Lübeck 76 wurde der heutige Gegner mit einem deutlichen Sieg (10:4 nach 15 Minuten) provoziert. Beide Mannschaften hatten sich für das heutige Punktspiel entsprechend sehr viel vorgenommen.

19.01.2020 wJC-1 erkämpft zwei Punkte in Aumühle

Geschrieben von Jan zF. Veröffentlicht in WJC-1

Direkt im zweiten Spiel des neuen Jahres sollte eine große Hürde auf die WJC1 warten. Es ging zum Auswärtsspiel nach Aumühle, an den Ort, wo wir uns in der vergangenen Saison in beiden Spielen sehr schwer getan hatten. Dass das noch in den Köpfen verankert war, konnte nicht wegdiskutiert werden und so versuchten wir die Aufmerksamkeit auf den 10 Tore Erfolg in Bargteheide aus der vergangenen Saison zu lenken.

Die Damen sind aufgewacht: 3. Sieg in Folge

Geschrieben von Nr.7. Veröffentlicht in Damen

Am 18.01. empfingen wir die 3. Damen der HSG 404 in der Sporthalle des Eckhorst Gymnasiums.

Das Hinspiel verloren wir knapp mit einem Tor in Trittau. An diesem Samstagnachmittag wollten wir es besser machen.

Bis zur 12. Minute verlief das Spiel ausgeglichen.
Dann gelang es uns, einen ordentlichen Puffer aufzubauen. Wir liefen den Trittauerinnen regelrecht davon und gingen mit 16:8 in die Halbzeitpause.

Überragende Defensive war der Schlüssel zum Erfolg

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC-1

Mit einer fantastischen Defensivleistung zwang unsere C-Jugend das zweitplatzierte Team aus Aumühle am Samstagabend in die Knie. Auf eine hervorragende Abwehr gestützt wurde sogar der Ausfall unseres Toptorschützen Adrian Heuer (1 Tor) kompensiert. Nach 5 Minuten musste er mit einer schmerzhaften Thoraxprellung vom Feld. (Gute Besserung!) Doch das schien uns nicht weiter zu stören, sondern setzte stattdessen neue Kräfte frei. So behielt die Abwehr mit ihrem aggressiven Verhalten, was in 5 Zeitstrafen mündete, die beiden gefährlichen Halbschützen der Aumühler überwiegend im Griff. Was dann doch den Weg aufs Tor fand, wurde zur Beute eines glänzend aufgelegten Finn Knaack, der uns mit 22 Paraden den Rücken frei hielt.

Wer ist online

Aktuell sind 125 Gäste und keine Mitglieder online

seit 11.06.2007!