Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Schwächephase in der ersten Halbzeit kostet möglichen Punktgewinn

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJB-2

Am 1.Advent trafen wir uns in der heimischen DBS-Sporthalle um unser letztes Heimspiel in diesem Jahr zu bestreiten. Der Gegner war der ATSV Stockelsdorf II. Am heutigen Tag wollten wir uns von einer besseren Seite zeigen als in den letzten beiden Spielen. So machten wir uns direkt nach dem Spiel der mJB warm. Kurz vor dem Anpfiff holte Christian uns in die Kabine und zeigte uns den Weg, den wir gehen sollten. Wir wollten von Beginn an hellwach sein und konzentriert auf der Platte stehen. So legten wir auch gleich los und führten mit unserem ersten Angriff gleich 1:0. Danach wurde es ein wenig zerfahrener und wir sahen uns mal wieder im Rückstand (2:4).

wJE1 auswärts erfolgreich

Geschrieben von Jule. Veröffentlicht in WJE-1

Am ersten Advent machten wir uns auf den Weg nach Sandesneben, um die nächsten 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Nach einer kurzen Ansprache in der Kabine ging es los. Die Mädels starteten sehr konzentriert und ließen nichts anbrennen. In der Abwehr waren alle hellwach und machten es Mina im Tor leicht.

Auch der Angriff wirkte fokussiert und es wurden fast alle Chancen genutzt. So war es für Jule (Vertretung für Jojo und Karo) kein Problem, schon frühzeitig munter durch zu wechseln. Zur Halbzeit führten wir ungefährdet mit 16:1 und hatten bereits 9 Torschützen auf dem Zettel. Das zeugt von Teamgeist und gutem Zusammenspiel.

wB-1: Der Deutsche Meister zu Gast.

Geschrieben von Andi. Veröffentlicht in WJB-1

Getreu dem Motto „das Beste zum Schluss“ begrüßten die Handballerinnen der weiblichen B-Jugend des TSV Bargteheide in ihrem letzten Oberliga-Heimspiel des Jahres, am 1. Adventssonntag um 16.15 Uhr in der DBS-Halle den Handball-Giganten im weiblichen Jugendbereich, den Buxtehuder SV.

Der BSV besiegte im letzten Mai-Wochenende im Jahr 2019 im Final4-Turnier um die deutsche B-Jugendmeisterschaft mit dem Jahrgang 2002/2003 im Halbfinale den HC Leipzig mit 26:15 und im Finale den SV Grün-Weiß Schwerin mit 27:16 und kommt somit mit dem Titel des amtierenden Deutschen Meisters nach Bargteheide. Da nun für die B-Jugend die Jahrgänge 2003/2004 maßgeblich sind, ist es natürlich eine andere Mannschaft. 5 Spielerinnen des Jahrgangs 2003, welche am 26.05.2019 noch das Finale spielten, sind jedoch auch heute in Bargteheide dabei. Ihre bisherigen 5 Punktspiele wurden jedoch auch wieder alle deutlich gewonnen, so dass ihr Ziel in dieser Saison sicher „Titelverteidigung“ lautet.

01.12.2019: wJC-1 mit ganz starkem Spielstart und großem Kampf zum Sieg gegen Ellerau

Geschrieben von Jan zF. Veröffentlicht in WJC-1

Zum Start in der Dezember empfingen wir die WJC des TSV Ellerau in der DBS Halle. Bereits im Vorfeld war klar, dass es ein schwierigeres Spiel werden würde, als die Begegnungen, die wir im November hatten. Spätestens mit Ankunft der Gegnerinnen über eine Stunde vor dem Anpfiff in der Halle wussten wir, dass wir vor allem vor einer körperlich großen Herausforderung stehen würden und dass sie nicht nach Bargteheide gekommen waren, um die Punkte abzugeben. Wir wussten aber eben auch, dass wir nicht unverdient auf dem dritten Tabellenplatz standen und daher versuchten wir, unsere eigenen Stärken gegen die körperliche Überlegenheit der Gegnerinnen in den Ring zu werfen.

B-Jugend kassiert bittere Heimpleite

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJB

Zu ungewöhnlicher Anwurfzeit um 12.45 Uhr traf unsere B-Jugend auf den TSV Ellerau.

Dabei präsentierte sich das Team aus Ellerau schon in der ersten Hälfte viel stärker als es der Tabellenstand aussagte. Trotzdem gelang es uns zum Ende der ersten Halbzeit in Führung zu gehen. Beim 17:16 wurden die Seiten gewechselt.

C-Jugend gelingt 4.Sieg in Folge

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC-1

Am späten Samstagnachmittag war im Eckhorst die HSG Mönkeberg/Schönkirchen zu Gast. Pünktlich um 17.00 Uhr pfiff der gute Schiedsrichter aus Aumühle die Begegnung an. In der Anfangsphase war es das erwartet enge Spiel mit guten Aktionen auf beiden Seiten. In der 14. Minute lagen wir knapp mit 9:8 vorne, da es uns nicht gelang die kleinen, quirligen Mönkeberger in den Griff zu bekommen. Bis zu diesem Zeitpunkt traf auch der hoch gewachsene Linkshänder Mats Kruse noch gut. Doch schlug ab diesem Zeitpunkt das Pendel zu unseren Gunsten um. Maßgeblich daran beteiligt war der Deckungsverband inklusive unseres Keepers Finn Knaack. So gelang es uns mit einem Zwischenspurt den Vorsprung auf 6 Tore auszubauen.

mE2 auch in Sandesneben ungefährdet

Geschrieben von Swen. Veröffentlicht in MJE-2

Nach dem geglückten Start in die Kreisliga am letzten Wochenende gegen den VFL Geesthacht, ging es heute nach Sandesneben. Bereits in der Vorrunde hatten wir die DHG Sandesneben deutlich geschlagen, so dass wir auch heute mit einem deutlichen Sieg rechneten.

Wieder einmal waren wir mit 13 Jungs unterwegs – erneut entschied ich mich für die Variante mit zwei Teams, die jeweils eine Hälfte durchspielten. Auf der Bank saß ich dabei heute alleine, da Daniel und auch Lina und Hanna leider nicht dabei waren.

Wer ist online

Aktuell sind 191 Gäste und keine Mitglieder online

seit 11.06.2007!