Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

wJE2 – Niederlage gegen Schwarzenbek

Geschrieben von Jule. Veröffentlicht in WJE-2

Am vergangenen Sonntag empfingen wir die Mädchen aus Schwarzenbek zum letzten Saisonspiel im Jahr 2018. Aus dem Hinspiel wussten wir, dass wir es mit einem starken Gegner zu tun haben werden. Leider verschliefen wir wieder die Anfangsphase und lagen nach 10 min. mit 0:7 im Rückstand bis Emma uns in der 11 min. endlich erlöste und das erste Tor machte. Das brachte Mut und das zweite Tor fiel sogleich. Damit war es dann aber erstmal alles was wir in Durchgang zwei bejubeln durften. Die Gäste drehten wieder ein wenig auf und wir gingen mit 2:16 in die Kabine. Im zweiten Durchgang kämpften unsere kleinen Mäuse stark und machten es den Gästen nicht mehr so einfach. Belohnt wurden das Team und die tollen Fans mit 2 weiteren schönen Toren und nur 8 Gegentoren. Somit beendeten wir das Spiel mit 4:24 (nach Multiplikator 12:144). 


Wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! 

Mit dabei waren:
Anne, Emma (2), Sarah, Tamara, Frieda, Lucy, Annika, Lina, Martha (1), Lotta (1), Mara und Feli
  

 

WJA: Punkt gewonnen oder Punkt verloren??

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJA

Am Sonntag den 09.12.18 dem 2. Advent trafen wir uns pünktlich 1 Stunde vor Spielbeginn in unserem Wohnzimmer, der DBS-Halle. Der heutige Gegner, der WSV Tangstedt, kam mit einem großen Selbstvertrauen zu uns. Sie siegten am letzten Spieltag sehr deutlich gegen Rethwisch. Wir waren also gewarnt. Wir wollten zuhause wieder unser wahres Ich zeigen und unserem Publikum zeigen, dass wir als Team spielen können. Wir nahmen uns vor dem Ball wieder schnell zu spielen und so Löcher in die gegnerische Abwehr zu reißen. Hinten wollten wir dann wieder Beton anrühren und das Tor vernageln. Wir machten uns konzentriert warm und Christian stellte uns vor dem Spiel noch einmal richtig auf den Gegner ein.

wB – RedTigers gegen TSV Nord Harrislee

Geschrieben von JE / Andi. Veröffentlicht in WJB

Handball-Leckerbissen am 2. Adventssonntag. 09.12.2018, im Tigerbau der DBS-Halle in Bargteheide. Zu einem Freundschaftsspiel kam als Höhepunkt des Handball-Tages zur PrimeTime die beste weibliche C-Jugend (Jahrgang 2004) des Landes Schleswig-Holstein aus dem 160 km entfernten Harrislee. Nahezu alle Spielerinnen stehen auch im Kader der Landesauswahl Schleswig-Holstein. Als alter Jahrgang zu D-Jugend-Zeiten erreichte diese Mannschaft bereits den Landesmeistertitel, den sie in dieser Saison ebenfalls wieder anstreben. Ihre 8 Punktspiele in der SH-Liga – Staffel Nord – haben sie mit 16:0 Punkten und 266:76 Toren abgeschlossen. Das entspricht pro Spiel einem Schnitt von 33:10 – durchaus ein wenig beängstigend – zum Glück nicht für die RedTigers Bargteheide!

09.12.2018 wJD-1 muss sich der überharten Spielweise von Tills Löwen beugen

Geschrieben von Jan zF. Veröffentlicht in WJD-1

Es gibt Spiele, bei denen es wirklich schwer ist, die richtigen Worte zu finden. Heute war es eines von dieser Sorte…

10:30 Uhr Treffen an der Stadtwerke-Arena in Mölln – allen war klar, dass heute einmal mehr ein extrem körperbetontes Spiel auf uns warten würde. Warum? Weil sich dies bereits vor 1,5 Wochen in unserem Heimspiel gegen diese Mannschaft gezeigt hatte und wir uns sicher waren, dass es, gerade durch unseren gewonnen Punkt aus dem letzten Spiel, nicht weniger hart zur Sache gehen würde. Eines gleich vorweg: Die Vermutung bestätigte sich zu 100%.

Herrren: „Mariä Empfängnis“ beschert unseren Herren kein Glücksgefühl

Geschrieben von Ingo. Veröffentlicht in Herren

Am 08.12.2018 führte unsere Herren der Weg zu ihrem 8. Spiel der Saison nach Mölln um dort gegen die 3. Herren der HSG Tills Löwen 08 zu spielen. Da die 3. Mannschaft der Tills Löwen 08 in der letzten Saison noch in der Kreisklasse spielte und in diesem Jahr bereits 4 Spiele gewonnen und 3 Spiele verloren hatten (und damit mit uns und dem Lauenburger SV punktgleich auf dem 4. Platz standen), nahmen sich unsere Herren vor den Gegner keinesfalls zu unterschätzen. 

WJA: Knapp an einer Sensation vorbeigeschlittert

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJA

Am Sonnabend den 01.12.18 machten wir uns auf den Weg nach Gube um dort gegen die HSG Wagrien 1 zu spielen. Da wir schon am Freitag gegen die Holsteinische Schweiz ein gutes Spiel über 40 Minuten geliefert haben wollten wir heute in Gube ein offeneres Spiel gestalten. Als wir dann endlich an der Halle ankamen wurden wir mit den Worten „Oh auch schon endlich da“ begrüßt. Ja irgendwie hat unser Trainer wohl die Anwurfzeiten von diesem Wochenende durcheinander bekommen. Unser heutiges Spiel startete schon um 16:00 Uhr und nicht um 16:30 Uhr. Naja somit hatten wir dann nicht mehr ganz so viel Zeit zum Erwärmen.

Wer ist online

Aktuell sind 50 Gäste und keine Mitglieder online

seit 11.06.2007!