Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

MJD-1: Meisterschaft perfekt nach 44:8 in Bad Schwartau

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJD-1

Am Sonntagmorgen fuhr unsere männliche D-Jugend zum VfL Bad Schwartau in die Jahnhalle.

Bei Schneefall waren die Straßen rutschig, aber ein Ausrutschen auf dem Parkett der Jahnhalle war nicht zu erwarten.

Aufgrund des nachfolgenden A-Jugendbundesligaspiels ging es sogar 10 Minuten früher los.

Vom Spielbeginn bis zur 7. Minute war es ein eher zäher Beginn und es stand 2:5. Beim Zwischenstand von 3:7 flog die grüne Karte auf den Zeitnehmertisch und das Team wurde noch einmal neu fokussiert. Hinzu kamen einige Wechsel.

Herren: Pflichtsieg der Herren in Büchen

Geschrieben von Kent. Veröffentlicht in Herren

Samstag Nachmittag, beste Bundesligazeit. Eine halbe Stunde vor Anpfiff in den Stadien der Republik trafen sich die Herren, um den weiten Weg nach Büchen anzutreten.

Ganze 14 Mann waren angereist, um beim zur Zeit Tabellenletzten auf einige Minuten Spielzeit zu hoffen.

Besonders begrüßen möchte ich an dieser Stelle unsern Debütanten Ronny, den wir kurz vor seinem 30. Geburtstag doch noch überzeugen konnten, uns auf den Außenbahnen der Region laufkräftig zu unterstützen.

Nur die Trainer befanden sich im Urlaub, sodass an diesem doch sonnigen Februarnachmittag unser Ruheständler und Chefphysio Ingo die taktische Verantwortung übernehmen sollte.28500663 10215302614345922 1916970756 o

MJD 1: Grandiose Leistung im Spitzenspiel

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJD-1

Am Sonntagmittag kam es im Eckhorst zum vorentscheidenden Spitzenspiel der D-Jugend-Regionsliga zwischen unseren Jungs vom TSV Bargteheide und dem TUS Lübeck. Mehr Spitzenspiel geht nicht. Wir mit 23:1 Punkten 1. in der Tabelle, die Lübecker mit 21:3 Punkten 2. und im Hinspiel hatte es ein dramatisches 15:15 gegeben.

WJB: 13 + 4 = „Fokus Tor“

Geschrieben von Ingo. Veröffentlicht in WJB

Um 12:30 Uhr am 17.02.2018 startete die WJB – bestehend aus 9 Spielerinnen der WJB und 4 Spielerinnen der WJC1 – mit zahlreichen Eltern als Zuschauer im Gepäck (in einem Auto sogar in der 3. Reihe sitzend) ihre Tour ins 91 km entfernte Oldenburg in Holstein zum Spiel gegen die HSG Wagrien. Dort angekommen nutzten die Mädels die Ruhe vor dem Spiel um sich an die Halle zu gewöhnen und guckten ganz entspannt dem vorhergehenden WJC-Spiel zu. Die Eltern nutzten die Wartezeit bis zum Spielbeginn für einen Spaziergang oder letzte Einkäufe im örtlichen Supermarkt (Für wen wohl die leckeren Muffins waren?!).

Herren: Nächster Auswärtssieg im Jahr 2018

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in Herren

Am Sonntag den 11.02.18 trafen sich 11 mutige Bargteheider, und ein Trainer, um nach Geesthacht zu fahren um dort gegen den Vfl sein 3 Auswärtsspiel in diesem Jahr zu bestreiten. Schon das Hinspiel hatte gezeigt, dass dies kein Selbstläufer gegen den Aufsteiger werden soll.

Wir trafen frühzeitig ein um uns nach dem Frauenspiel vernünftig warm zu machen. Leider erreichte dann das Trainerteam eine kleine Hiobsbotschaft. Phil hatte sich unter der Woche an der Leiste verletzt und konnte so nicht richtig trainieren. Da wir aber erst einmal keine andere Alternative hatten musste Phil ins Tor. Und er machte seinen Job, insgesamt 19 Paraden, sehr gut. Was uns aber freute war, dass wir einen neuen Mitspieler nun in unseren Reihen haben der am Wochenende auch gleich mit aufgelaufen war. Herzlich Willkommen Janik.

Damen: TSV gegen VfL Rethwisch

Geschrieben von Nr. 7. Veröffentlicht in Damen

Zum letzten Spiel der Vorrunde empfingen wir den Vfl Rethwisch im Eckhorst-Gymnasium. 

Wir wollten ein genau so kämpferisches Spiel liefern, wie wir es vor zwei Wochen gegen Büchen getan haben.

Leider starteten wir schwach und lagen nach sieben Spielminuten mit 0:4 hinten.
Doch durch eine körperbetonte Spielweise mit zahlreichen Verwarnungen, Zeitstrafen und 7-Metern machten wir es den Gästen nicht leicht und kamen 8:11 ran.

MJD1: Starkes Finale

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJD-1

Am Samstagnachmittag ging es bei herrlichem Winterwetter für die mD zum Auswärtsspiel in die Holsteinische Schweiz nach Malente. Leider waren die Temperaturen in der Halle kaum höher als draußen. Trotz guten Aufwärmens kamen wir nur schwer in Tritt, so dass die Leistung unserer Jungs uns nicht wirklich erwärmen konnte. Dennoch gingen wir mit 3:7 in Führung und erhöhten bis zur Halbzeit auf 6:12. Dabei hatten wir so unsere Müh und Not mit der zum Teil sehr rustikalen Spielweise der Gegner. In der Kabine fielen deutliche Worte, doch änderte sich unsere Perfomance zunächst kaum. Auch wenn wir besser miteinander spielten, ließen wir doch reihenweise beste Möglichkeiten aus. Allein Torwart Finn Knaack hielt uns mit zahlreichen Paraden im Spiel. Nach den ersten 10 Minuten in der zweiten Hälfte hatten wir gerade einen Treffer erzielt und es stand 10:13.

Wer ist online

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

seit 11.06.2007!