Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

D-Jugend im Finale zur Landesbestenermittlung

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJD-1

Am 1.Mai qualifizierte sich die D-Jugend des TSV Bargteheide in der Vorrunde zur Landesbestenermittlung für das Final4.

Im Mölln wurden dafür die Kreismeister aus Plön, die HSG Mönkeberg/Schönkirchen mit 21:14, der Kreismeister aus Neumünster, die Bramstedter TS mit 25:16 und zum Abschluss der TSV Ellerau (Kreismeister des Kreises Segeberg) mit 20:8 bezwungen. Die 3 Spiele a 2 mal 15 Minuten innerhalb von 5 Stunden waren nicht nur eine konditionelle Meisterleistung, sondern auch die Art und Weise wie die Gegner spielerisch dominiert wurden, war sehenswert.

Am Sonntag werden ab 10.30 Uhr dann der MTV Dänischenhagen, der HFF Munkbrarup und der TSV Kremperheide/Münsterdorf die Gegner um den Landestitel sein.

Wer also guten Jugendhandball sehen möchte, muss sich auf den Weg nach Henstedt-Ulzburg machen, wo parallel unsere E-Jugend um den Regionsmeistertitel spielt.

Perfekter Saisonabschluß der Damen!

Geschrieben von Nr. 7. Veröffentlicht in Damen

Am letzten Spieltag der Saison 2017/2018 empfingen wir gestern (2. Mai 2018) die HSG Tills Löwen 08 2. Nach zwei tollen Siegen in den beiden Spielen zuvor, wollten wir es noch ein 3. Mal tun und das letzte Saisonspiel natürlich auch noch gewinnen!

WJE-1: in Holstebro

Geschrieben von Garlef. Veröffentlicht in WJE-1

Die erste Ausfahrt der Wje 1 ging zum Holstebro-Cup 2018. Donnerstag den 29.3, machten wir uns früh am Morgen, gegen 9:30 auf die 5 stündige Reise. Mit einem großen Reisebus wo wir mit noch 2 anderen Mannschaften drinne saßen, sind wir nach Holstebro gefahren. Schon auf der Fahrt war die Stimmung der Mädels Top. Es wurde viel gelacht, gespielt und Filme geschaut. In Holstebro angekommen, haben wir direkt einen Klassenraum erhalten wo die Mädels und die unglaublich durchhaltestarken Betreuer(Vanessa und Dani) übernachtet haben. Am Abend gab es dann noch ein großes Buffet, mit vielen Leckereien die von zuhause mitgebracht wurden. Aber viel Zeit für Erholung gab es nicht.

Minimix-Turnier in Glinde

Geschrieben von Jule. Veröffentlicht in MiniMix-w

Samstag vormittag trafen sich 9 mutige kleine Mädchen in Glinde zum Minimix-Turnier. Da die eigentlichen Trainerinnen Jojo und Karo privat leider verhindert waren, haben Christian und Jule die Betreuung der Zwerge übernommen.

Nach dem Anziehen der Trikots wuchs so langsam die Nervosität vor dem ersten Spiel.

Damen: Kleine Siegesserie zum Saisonende

Geschrieben von Nr. 7. Veröffentlicht in Damen

Am gestrigen Abend (25.04.2018) empfingen wir in unserer Trainingszeit die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft aus Glinde und Reinbek. 

Nach unserem Sieg gegen den Tabellenführer am vergangenen Wochenende gingen wir hochmotiviert in die abendliche Partie.
Wir wollten unbedingt den 2. Heimsieg der Saison einfahren und die Rote Laterne unseren Gästen direkt mit auf den Heimweg geben.

mjE: Alle guten Dinge sind DREI....

Geschrieben von SW. Veröffentlicht in MJE-1

Drei mal Kreismeister in Folge war nicht wirklich das Ziel der aktuellen Saison, gerade auch mit den organisatorischer Veränderungen am Anfang der Saison war auch nicht unbedingt damit zu rechnen. 

Die Jungs der mjE spielten trotzdem eine bärenstarke Saison mit einer lupenreinen 16:0 Bilanz.

Mehr geht nicht !! 

Es hat gerade uns als Eltern immer sehr viel Spass gemacht euch bei euren Spielen und Turnieren zu begleiten und anzufeuern. 

Ein ganz herzlicher Dank geht an das ganze Trainer,- und Betreuerteam für die klasse Ausbildung und Organisation.

Unsere mD gewinnt Nervenspiel um die Regionsmeisterschaft

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJD-1

Am Sonntagnachmittag fuhren wir in die schicke Amtsarena nach Sandesneben, um gegen den Kreismeister der HG Lau/Sto den inoffiziellen Regionsmeistertitel auszuspielen.

Gegener war der verlustpunktfreie Kreismeister die HSG Tills Löwen. Es wurde zu einem Kampf auf Biegen und Brechen. Dabei starteten wir mit 5:2 recht gut in die Partie in der drückend heißen Halle. Ob das der Grund für die nachlassende Konzentration im Verlauf der ersten Halbzeit war, lässt sich schwer sagen. Zumindest gerieten wir nach einer 7:5 Führung mit einem 0:4-Lauf mit 7:9 in Rückstand. Glücklicherweise konnten wir nach einer Auszeit der Löwen den Ball abfangen und auf 8:9 verkürzen. Mit diesem Halbzeitstand wurden die Seiten gewechselt.

Wer ist online

Aktuell sind 269 Gäste und keine Mitglieder online

seit 11.06.2007!