Unglaublich, aber wahr - unsere D-Jugend ist Landesmeister

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJD-1

In Henstedt-Ulzburg wurde am Sonntag das Final4 der D-Jugendmannschaften um den Landesmeistertitel (auch bezeichnet als Landesbestenermittlung) ausgetragen.

Dabei gelang es unserer D-Jugend nach einem 14:14 gegen HFF Munkbrarup, einem 21:17 gegen den MTV Dänischenhagen und zum Abschluss einem 24:14 über die HSG Kremperheide/Münsterdorf sensationellerweise den Landesmeistertitel zu erringen. Das erste Spiel war ein großartiges Spiel und das vorweg genommene Finale. Zur Halbzeit stand es nach enormen Tempospiel 11:11. Diese erste Halbzeit war von beiden Teams überragend gespielt. Besser geht es nicht. Auch die Handballfunktionäre des HVSH waren sichtlich angetan von der Leistung beider Mannschaften. In der zweiten Halbzeit dominierten vornehmlich die Abwehrreihen nebst Torhüter. Nach einem 12:14 Rückstand konnten unsere Jungs dank ihrer guten Physis in den letzten 2 Minuten noch zum 14:14 ausgleichen.

Im zweiten Spiel wehrten sich die Vorstadtkieler aus Dänischenhagen nach Kräften, mussten aber auf 3 wichtige Spieler verzichten und so gewannen wir recht sicher mit 4 Toren Vorsprung.

In unserem letzten Spiel wartete nun die HSG aus Kremperheide auf uns. Nach 10 Minuten lagen wir 6:8 zurück. Doch mit Hilfe einer Auszeit samt Umstellung der Abwehr wurde mit Hilfe eines 11:0-Laufs das Spiel gedreht. Überragend wie der Gegner mit Gegenstößen auch nach bald 90 Minuten Spielzeit noch überlaufen wurde. 10 Tore Vorsprung, darauf kam es ja jetzt an. Im letzten Spiel lag es nicht mehr in unserer Hand. Die Jungs unterstützen mit aller Macht den MTV Dänischenhagen und der führte überraschenderweise zur Halbzeit. 5 Minuten vor Ende der Partie bestand Gewissheit, dass es reichen würde. Vielen Dank an die aufopferungsvoll kämpfenden Jungs vom MTV Dänischenhagen.

Unsere Tordifferenz war um 10 Tore besser, als die der Munkbraruper. Die Jungs jubelten, die Eltern jubelten und auf den Gesichtern der beiden Trainer breitete sich ein breites Grinsen aus und dann gab es kein Halten mehr. Alle fielen einander vor Begeisterung in die Arme. Unglaubliche Blicke über das, was wir in dieser Saison alles erreicht haben. Vielen Dank für die großartige Unterstützung der Eltern.

Die Freude war riesengroß, als zu den Klängen von „We are the Champions“ den Jungs die Medaillen 🥇 umgehängt bekamen und der Meisterwimpel überreicht wurde. Das Meisterfoto wurde noch im Tor geschossen, ehe in der Kabine Freudengesänge angestimmt wurden. Wahnsinn Jungs, ihr seid unglaublich.

Mit diesem Sieg sind wir auch automatisch für die SH-Liga in der nächsten Saison qualifiziert.

Das war ein fantastischer Abschluss einer unglaublichen Saison ohne eine einzige Niederlage, weder in der Meisterschaft in der Regionsliga, noch in der Vorrunde zum Final4 noch im Final4 selbst.

Ich bin stolz auf dieses Team und ich bin stolz Trainer dieses Teams zu sein.