Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Herren: Mit abbauender Leistung gegen SV Union Oldesloe gerade eben noch einen Punkt gerettet!

Geschrieben von Ingo. Veröffentlicht in Herren

Nach dem Sieg gegen den VFL Oldesloe vor den Herbstferien - am 08.10.2017 – kam am letzten Wochenende der Herbstferien nun der anderen Nachbarverein – der SC Union Oldesloe – zu uns nach Bargteheide um das 3. Spiel der Saison gegen uns zu bestreiten. Das es nicht leicht werden würde, wurde uns beim Rückblick auf die letzte Saison durchaus bewusst. Doch das es für uns soooo schwer werden würde, das hätten wir dann doch nicht gedacht.

Das Spiel war von Beginn durch Langsamkeit und Behäbigkeit der Oldesloer sowie verworfene Bälle auf beiden Seiten geprägt, so dass das erste Tor – durch Andi - tatsächlich erst in der 5. Minute fiel. In der Folgezeit wurde das Spiel etwas sehenswerter und blieb bis zur 18 Minute für beiden Mannschaften auf Augenhöhe. Dann schafften es unsere Herren sich durch ein paar gelungene Abwehraktionen sowie schön heraus gespielte Tore sich zur Halbzeit auf 14:9 abzusetzen.

So hätte es weitergehen können .... „hätte, hätte Damentoilette“ ... leider stellten unsere Herren in der 2. Halbzeit das Handballspielen fast komplett ein, so dass Union Oldesloe wieder ins Spiel zurückkam. Spieler Nr. 17 machte unseren Herren mit seinen 14 Toren (11 aus dem Spiel heraus und 3 x 7m) das Leben schwer. Nach 48 Minuten war dann erstmals – beim Stand von 18:18 - der Ausgleich auf der Anzeigentafel zu sehen. Und dann geschah auch noch das „Nichtfürmöglichgehaltene“ – der SC Union Oldesloe ging in unserer Halle erstmals in diesem Spiel in Führung. Unsere Herren antworteten ihrerseits mit dem Ausgleich und so ging das dann 3 Mal weiter bis zum Stand von 22:22. In dieser Phase des Spiels war schön zu sehen, dass sie das Spiel – trotz einiger seltsamer Entscheidungen des Unparteiischen – nicht einfach als verloren abhaken wollten. Und so kam es, dass sie in der letzten Spielminuten im letzten Angriff (59:58) dann tatsächlich den letzten Freiwurf des Spiels und damit die letzte Chance auf den Sieg hatten. Dieser Freiwurf fand dann leider nicht den Weg ins Tor und so blieb es beim Stand von 22:22 und damit leider nur einem Plus-Punkt für die Tabelle. 

Zahlen, Daten, Fakten:

-       15 Fehlwürfe

-       9 Fehlpässe

-       Paraden: Phil (13), Ecki (2)

-       Tore: Sockel (7), Andi (6), Christian (6), Addy (1), Dustin (1), Thorben (1)

-       Mit dabei: Erik, Jannik, Nils

Fazit: Manchmal tut eine Halbzeit-Pause gut, dieses Mal hat sie uns jedoch nicht gut getan! 14 Tore in Halbzeit 1 sind ok, 9 Tore in Halbzeit 2 sind einfach zu wenig gegen so einen Gegner! Das muss und wird sich in den kommenden Spielen wieder ändern!

Die Herren bedanken sich bei den anwesenden Zuschauern, die uns trotz der schlechten 2. Halbzeit lautstark unterstützt haben und hoffen auf weitere Unterstützung bei den kommenden Spielen am 04.11. um 15 Uhr in Lauenburg und am 12.11. um 18 Uhr zu Hause gegen Geesthacht 2.

 

seit 11.06.2007!