Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

1. Damen – Sieg im Spitzenspiel

Geschrieben von JE. Veröffentlicht in Damen-1

Bargteheide, 22.1.23 – im ersten Spiel des Jahres 2023 in der heimischen DBS-Halle trafen unsere 1. Damen gleich zum Rückrundenstart in der Landesliga Süd auf den Tabellendritten, die formstarke HSG Holstein Kiel/Kronshagen 2. Die „Krabben“ aus Kiel kamen mit einer Siegesserie von 7 Spielen in Folge angereist und boten auch die volle Mannschaftsstärke von 14 Spielerinnen auf. Für unsere Mannschaft war es aus tabellarischer Sicht vor dem weiteren Konkurrenten TuS Aumühle-Wohltorf das vorletzte Spitzenspiel der Saison. Das Hinspiel in Kronshagen konnten wir knapp mit 26:25 gewinnen. Mit Spannung war also zu erwarten, welche Leistung unsere Mädels um Trainerteam Andi/Yannick/Detlef heute zeigen würden.

Aus den letzten Spitzenspielen ergab sich bereits die Erkenntnis, je stärker der Gegner, desto besser ist unsere Leistung. Und heute musste schon eine starke Leistung her, die Oberliga-Reserve und SH-Liga-Absteiger überzeugt wie unsere Mannschaft mit einem breiten Kader und hat folglich nicht nur eine Haupttorschützin, sondern jede Spielerin strahlt Torgefahr aus und kann erfolgreich sein. Topmotiviert und mit breiter Brust gingen unsere Mädels somit in die Partie vor ca. 100 Zuschauern, die von einem guten Schiedsrichtergespann geleitet wurde.

Unsere jungen Mädels – heute wieder bestehend aus 5 wJA-Spielerinnen – legten los wie „erfahrene Krabben-Puhler“;-) Sofort wurde gezeigt, wer den Ton in der eigenen Halle angibt. Wir spielten sofort mit höchstem Tempo: nach 10 Minuten führten wir bereits mit 9:3 und erzwangen – in Nachhinein betrachtet – nicht nur eine Auszeit des Gegners sondern auch schon die Vorentscheidung zu Beginn des Spieles. Nach 20 Minuten bauten wir die Führung auf +7 (12:5) aus, welche wir auch nach 30 Minuten noch inne hatten. Mit einem 18:11 ging es zur HZ-Ansprache des Trainers in die Kabinen.

In der 2. HZ hatte sich der Gegner nun besser auf uns eingestellt. Die 2. HZ gewannen die Krabben separat betrachtet mit 14:10, was zeigt, welche Qualität in deren Mannschaft steckt. Trotzdem: im Gefühl des sicheren Sieges wurde jedoch auch nicht mehr auf das anfängliche Vollgas gedrückt. Die größte Führung war ein 20:11 (+9) nach 32 Minuten, Spielstand nach 40 Minuten: 23:16; Spielstand nach 50 Minuten: 26:20; nach einem 28:23-Zwischenstand endete das Spiel mit 28:25 (18:11) für uns erfolgreich. Mit diesem Sieg bauten wir unsere Erfolgsserie in der Landesliga weiter aus (21:1 Pkt) und gaben den Kielerinnen die Minuspunkte 6 und 7 mit auf die Rückreise.

Tolle Bilder zum Spiel gibt es wieder durch den Sportfotografen Butsch –  Alben von butsch_sportfotos | Flickr– Schön & Danke, dass du da warst

Heute am „Krabbensalat“ beteiligt: im Tor: Antonia Möllers, Louisa Jennrich – (im Feld): Sina Eichholz (5), Solveig Korth (5), Sina Hallmann (4), Guilia Störmer (4), Maike Grammstorf (3), Saskia Sankowski (3), Marie König (2), Mia Biallas (1), Karo Koch (1), Jana Dombrowski, Thea Salomon, Lena Stöwe

Bevor es nächsten Samstagabend auf Party gehen kann, spielen wir noch ein Punktspiel: am Samstag, 28.01.2023 um 20.00 Uhr bei der HSG Mönkeberg-Schönkirchen 2 in der Sporthalle Schönkirchen