MJC 2 - SV Henstedt-Ulzburg 1: Spitzenspiel in eigener Halle

Geschrieben von MP. Veröffentlicht in MJC 2

Am heutigen Sonntag ging es in heimischer DBS-Halle für unsere Jungs (Tabellendritter) gegen den Tabellenführer aus Henstedt-Ulzburg. Bereits beim Aufwärmen war klar, dass heute eine echte Aufgabe wartete.

Ein kompletter älterer Jahrgang mit echten Hühnen bereitete sich da auf der anderen Hälfte vor.

Offensichtlich schien das Trainerteam aber die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben, denn unsere Jungs starteten mutig und extrem wach in die Partei und zeigten von Beginn an, dass sie sich nicht kampflos geschlagen geben wollten.

Bargteheide gestaltete das Spiel ausgeglichen und brillierte mit schnellem Spiel nach vorne und sehr konzentrierten Abschlüssen.

Der Schlüssel lag aber in der sehr engagierten Abwehrarbeit. Dort machten unsere Jungs den körperlich überlegenen Gegnern durch ein konsequentes Decken im Verband das Leben schwer. Es wurde aufopferungsvoll um jeden Ball gekämpft.

Henstedt-Ulzburg schien einen solchen Gegner nicht erwartet zu haben und fand in der ersten Halbzeit nicht wirklich ins Spiel. Bargteheide ging gut auf die Ballführenden und neutralisierte so den eigentlich sehr guten Rückraum und ließ auch die Anspiele an den sehr kompakten Kreisläufer nicht zu und agierte als sehr gut eingespielte Mannschaft mit sehr gutem Kombinationsspiel, das die Gäste immer wieder vor Herausforderungen stellte. Zur Halbzeit führte der TSV überraschend aber hochverdient mit 14:13 Toren.

Auch in die zweite Halbzeit starten unsere Jungs dann sehr konzentriert und kamen mit breiter Brust aus der Kabine. Der TSV machte da weiter, wo sie aufgehört hatten und gestaltete das Spiel bis zum 21:21 in der 42. Minute sehr ausgeglichen. Eine echte Überraschung lag in der Luft. Leider konnten unsere Jungs das hohe Tempo nicht über das gesamte Spiel durchziehen. Dafür fehlt dann doch noch der eine oder andere Spieler im Kader um den einzelnen mehr Pausen zu ermöglichen.

Die körperlich überlegenen Gäste aus Henstedt-Ulzburg zeigten aber zunehmend, dass sie völlig zurecht auf dem ersten Tabellenplatz standen, was sich insbesondere auch in der besseren Physis im letzten Drittel der zweiten Halbzeit zeigte. Bargteheide machte einige technische Fehler und konnte in einigen Situationen den Ball frei vorm Tor nicht zwischen den Pfosten unterbringen. Die Kondition und dadurch die Konzentration hatten ein kleines Zwischentief, das Henstedt-Ulzburg leider ausnutzte und sich absetzte. So führte der Tabellenführer nach dieser Phase mit 27:22.

Bargteheide steckte aber nicht auf, fing sich und machte den Gästen bis zum Schluss das Leben schwer. Henstedt-Ulzburg siegte letztlich mit 29:26 Toren, wobei unsere Jungs sich aufgrund der Einsatzbereitschaft zumindest einen Punkt verdient hätten. Ein wirklich tolles Spiel, das die Zuschauer zeitweise auf beiden Seiten von den Plätzen riss.

Ein gutes Spiel machte auch die Schiedsrichterin Maike, vielen Dank dafür!

Jetzt geht es am kommenden Samstag zum letzten Vorrunden-Spiel nach Ellerau. Wir freuen uns😊