wJA+1.Damen: 4 Punkte in Aumühle erbeutet

Geschrieben von Andi. Veröffentlicht in WJA 1

AAA_UUUUUUU!!! Tigerspuren im Fuchsbau hinterlassen! Hier fühlen wir uns wohl! – in den beiden Auswärtsspielen bei den Füchsen des TuS Aumühle-Wohltorf kamen die Bargteheider mit fetter Beute zurück. Die wJA siegte mit 36:19 (HZ 15:12) gegen das Tabellenschlusslicht in der Oberliga HH/SH, die 1. Damen – überraschend deutlich – gegen den Tabellenführer der Regionsliga Süd/Ostsee mit 32:23 (HZ 16:10).

Der Spielplan ergab die besondere Konstellation, dass am gleichen Tag, am Samstag, 13.11.2021, sowohl die weibliche Jugend A, als auch die 1. Damen im „Fuchsbau“, der Heimspielstätte des TuS A-W, ein Auswärtsspiel zu bestreiten hatte. Um 14.30 Uhr ging es für die wJA in der Oberliga gegen die noch sieglose wJA der Aumühlerinnen als klarer Favorit in die Partie. Da die Doppelbelastung aus regelmäßig 2 Punktspielen am Wochenende auch an den Kräften zehrt, galt es, die „1. Auswärtshürde“ mit möglichst wenig Kräfteverschleiß zu überspringen. Nach leichten Startschwierigkeiten in der 1. HZ („nur“ 2:1 nach 9 min./13:11 nach 26 min) und einem HZ-Stand von 15:12, drehten die Mädels um die Trainer Andi, Yannick, Detlef dann endlich auf. Innerhalb der ersten 15 Minuten der 2. HZ kamen sie zu einem 12:2-Lauf und ließen dann die Partie routiniert auslaufen. Am Ende kamen die Mädels mit einem 36:19 zu einem standesgemäßen „Arbeitssieg“ und grüßen in der Oberliga HH/SH mit nunmehr 12:0 Punkten weiterhin von der Tabellenspitze! ROAR!

In Vorbereitung auf das 2. Auswärtsspiel ließ man kurz die Beine ausbaumeln und schaute sich geschlossen das Spiel in der Oberliga der mJB TuS-Aumühle-Wohltorf gegen den MTV Lübeck an. Im Anschluss daran begann um 18.15 Uhr das Top-Spiel der Regionsliga Süd/Ostsee Frauen Staffel B, wo der aktuelle Tabellenführer der TuS A-W im Heimspiel auf unsere jungen Wilden, Tabellen-3., traf. Nach zwei Punktspiel-Niederlagen in Folge war es nun mal wieder notwendig, höchste Konzentration, Überzeugung und Abschlusseffektivität zu zeigen. Während bei den Füchsen 3 A-Jugendspielerinnen aushalfen, spielten bei den 1. Damen des TSV Bargteheide ganze 11 A-Jugendspielerinnen im 14-Damenkader. Und: die Mannschaft des TSV lieferte! Aus einer kompakten, sehr aggressiven Abwehr heraus – mit einer sehr starken Toni im Tor – waren Tore von den Füchsen nur schwer zu erzielen und blieben insgesamt Mangelware. Bei uns hingegen konnten unsere Rückraum-Shooter Saskia & Sina heute nach Belieben schalten & walten und verdienten sich ein Sonderlob. Beide erwischten einen „Sahnetag“ und erzielten in beiden Partien jeweils 15 Treffer und fütterten zudem die Kreis- & Außenspielerinnen. Nach 19 Minuten stand es aus Sicht von Bargteheide noch 8:7, anschließend setzten wir uns aber weiter & weiter ab: HZ-Stand 16:10 – nach 36 Minuten wurde erstmals eine beruhigende 10-Tore-Führung erreicht (21:11) – die dann auch nahezu bis zum Ende des Spiels hielt (32:22 57. min). Nach 60 Spielminuten zeigte die Anzeigetafel den Endstand mit 32:23 an und es überraschte ein wenig, dass die Mädels den Tabellenführer in deren Heimhalle so dominierten. Große Begeisterung beim Fananhang und Dank an den Gastgeber  für die tolle Handball-Atmosphäre in allen Spielen. Dank geht von unserer Seite auch an die leitenden Schiedsrichter der Partien, welche die Foulspiele der Mannschaften konsequent bestraften und so aufkommende Härten aus dem Spiel nahm. Mit Punkt 3+4 aus Aumühle kletterten die 1.Damen-Mannschaft des TSV Bargteheide mit 8:4-Punkten in der Tabelle  - dank des gewonnenen Dreier-Vergleichs mit dem TuS A-W & dem TSV Ellerau – und grüßen nach Ende der Hinrunde auch in dieser Liga nun wieder von der Tabellenspitze.

wjA: Sina Eichholz (9), Saskia Sankowski (7), Sina Hallmann (7/3), Maike Grammerstorf (3), Emma Prikker (2), Jette Fahrenbruch (2), Solveig Korth (2), Jana Dombrowski (1) Karoline Koch (1), Lilly Meyer (1), Marie König (1). Im Tor Antonia Möllers

1.Damen: Toni + Janne (Tor) – Guilia , Saskia Sankowski (8), Marie König (7), Sina Eichholz (6/1),  Karoline Koch (2), Maike Grammerstorf(2), Solveig Korth (2), Sina Hallmann (2/1), , Jette Fahrenbruch (1), Lena Stöwe (1), Lilly Meyer (1), Jana Dombrowski (n.e.). Im Tor: Antonia Möllers, Janne Sandmann

Wie geht’s weiter? Während für die 1. Damen nun 1 spielfreies Wochenende ansteht, folgen in diesem Kalenderjahr ab Sonntag, 28.11. nun nur noch 3 Auswärtsspiele in Folge. 

In der Oberliga stehen in Kürze noch 2 „Leckerbissen“-Heimspiele, jeweils in der DBS-Halle, an und sind die letzten Heimspiele im KJ:
Nachholspiel: Mittwoch, 17.11.2021 um 19.30 Uhr – gegen HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg (aktueller Tab.-6.)
Spitzenspiel: Samstag, 20.11.2021 um 15.30 Uhr – gegen SG Hamburg-Nord (aktueller Tab.-2.)