“B-City Sharks” auf Jagd in neuem Revier

Geschrieben von Ingo. Veröffentlicht in Herren

Eigentlich wollten die B-City Sharks ja bereits im Sommer 2020 erstmals die allseits bekannte und geliebte Handballhalle gegen das schuhfreie Terrain am Beach eintauschen. Doch leider machte uns und den Veranstaltern Corona einen Strich durch die Rechnung. Und auch in 2021 sollte es noch nicht so weit sein, dass die Sharks aus Bargteheide am Beach von Travemünde auf Beutejagd gehen. Für 2022 standen die Vorzeichen dann jedoch endlich auf GRÜN … jetzt mussten nur noch die 25 Euro für die Erhöhung der Startgebühr nachgezahlt und neue Trikots bestellt werden. Für die in 2020 bestellten Trikots war leider keine Nachbestellung mehr möglich. Als auch dieses Problem gelöst war, hieß es nur noch für gutes „Jagd-Wetter“ am Beach beten.

Eine Woche zuvor - auf der Abschlussfahrt der Herren (siehe separater Bericht) -  vermeldete der Wetterbericht für das Wochenende 25.-26.06.2022 leider noch ca. 80% „Wasserwahrscheinlichkeit“ von oben, was die Vorfreude auf das anstehende Event ein wenig eintrübte. Doch je näher der 25.06.2022 auf dem Kalender rückte, je besser wurde glücklicherweise die Wettervorhersage. Kurzer Hand mussten wir noch Kenny’s krankheitsbedingten Ausfall kompensieren und angelten uns mit Flo zwar nicht den größten, aber dafür (im Verbund mit Tonne) sehr effektiven Abwehrspezialisten, wie sich m Verlauf der „Punktejagd“ am Beach immer wieder herausstellen sollte. 

Die Voraussetzungen waren also gegeben, jetzt konnte es also losgehen.  Am Samstag standen für unsere Sharks 5 Vorrundenspiele auf dem Plan und am Sonntag dann noch 1. Danach würden dann die ersten 2 Teams der 8 Herrenstaffeln in die Achtelfinals einziehen. Da es für unsere Sharks das erste Mal war, dass sie im neuen Revier auf Punktejagd gingen, gab das Trainerteam um Christian (Headcoach & Specialist) sowie Hoffi (Defensive Koordinator) und ID77 (Offensive Koordinator) nur folgende Ziele aus: Habt Spaß, sammelt neue Erfahrungen und cremt euch bitte ordentlich ein!  

War die theoretische & praktische Vorbereitung auf das Event in der Halle bei einer der letzten Trainingseinheiten noch mit vielen Fragezeichen und Abstimmungsschwierigkeiten verbunden, klappte es am Samstag im neuen „Shark-Revier“ von Beginn an erstaunlich gut. Unsere Sharks kamen – trotz der frühen Anwurfzeit (9 Uhr) – im ersten Spiel direkt gut ins Turnier und holten sich beide Punkte. Das schaffte Sicherheit für das 2. Spiel und so holten sie sich auch dort direkt die 2 Punkte und hatten zu diesem Zeitpunkt schon 50 Tore in den 4 x 7,5 Min.) erzielt! (Hinweis: Hier waren bereits ein paar 2-fach gezählte Tore durch 360* Würfe und Treffer von Specialisten dabei!) Das 3. Spiel verlief dann jedoch nicht so einfach.  Hier verloren unsere Sharks die 1. Halbzeit, holten sich den Punkt für den Gewinn der 2. Halbzeit und wahrten sich so die Chance den Sieg in ihrem ersten Shoot-Out einzufahren. Das gelang jedoch in diesem Spiel leider nicht und so verloren sie dieses Spiel trotz 23:21 am Ende mit 1:2 Punkten. Doch diese Erfahrung konnten unsere Jungs bereits im nächsten Spiel nutzen, denn auch hier mussten sie wieder ins Shoot-Out. Dieses Mal entschieden sie es jedoch für sich und sammelten so 2:1 Punkte für die Tabelle ein. Im 5. und letzten Spiel des ersten Turnier-Tages (und nach mittlerweile 8 Stunden direkte Sonneneinstrahlung bei 30 Grad) gab es gegen die Hausherren aus Travemünde leider eine 0:2-Niederlage.  

Und so standen unsere Sharks mit 3 Siegen und 2 Niederlagen auf Tabellenplatz 3 ihrer Staffel und brauchten für den erstmaligen Einzug ins Achtelfinale am 2. Turniertag neben einem Sieg in ihrem eigenen letzten Vorrundenspiel auch etwas Glück in Bezug auf die Spiele der 6 anderen Teams in der Staffel. Den 2:0-Sieg im letzten Vorrundenspiel, welches gleichzeitig auch ihr erstes Spiel auf Platz 1 – dem Center Court von Travemünde – war, holten sich unsere Sharks gegen den Zoo-Direktor & seine müden, (noch oder schon wieder) beschwipsten, aber dennoch wurfgewaltigen Tiere. Nun war Warten angesagt … zu diesem Zeitpunkt war die Stimmungslage im Sharks-Lager doch recht unterschiedlich wahrzunehmen. Der eine Shark meinte: Nur für ein Spiel gefahren zu sein, wäre schon blöd. Ein anderer Shark meinte: Es hat total Spaß gemacht, jetzt reicht es aber auch. Die Knochen machen nicht mehr. Lasst uns baden gehen, was essen und dann ab nach Hause auf die Couch.  

Nachdem auch die anderen Staffeln ihre Vorrundenspiele zu Ende gespielt hatten und alle Punkte ins System eingetragen waren, verkündete die Turnierleitung zum Erstaunen all unserer Sharks & mitgereisten Fans das für unmöglich Gehaltene: Platz 1 in Staffel 1 = B-City Sharks! Und so hörte man von der neuen „Shark-Base“: Spitzenreiter, Spitzenreiter …hej, hej, hej!

Unsere Sharks durften also nochmal in den von der brutzelnden Mittagssonne glühenden Sand des Center Courts um dort in ihrem ersten Beach-Turnier ihr erstes Achtelfinale zu spielen. Sensationell, Jungs!!! Und dieses erste Achtelfinale entwickelten sich zu einem regelrechten Krimi. Beide Teams kämpften um jeden Zentimeter Sand und jedes Tor. So musste nach Ablauf der regulären Spielzeit von Halbzeit 1 ein „Golden Goal“ her, welches leider nicht unsere Sharks warfen. Auch Halbzeit 2 war hart aber fair umkämpft und bis vor Abpfiff mit nur 1 Tor Unterschied richtig knapp. Leider fehlte unseren Sharks am Ende etwas Glück um in den Shoot-Out einzuziehen. Durch die 0:2-Niederlage im Achtelfinal war die erste Jagd unserer Sharks beim Travemünder Beachcup 2022 dann leider vorbei. Auch, wenn ein Aus in einem Achtelfinale immer ein negativer Ausstieg aus einem Turnier bedeutet, können wir an dieser Stelle eindeutig ein absolut POSITIVES Resümee ziehen! SHARKS, ihr habt das MEGA GUT gemacht!   

Und zum Schluss unseres Berichtes noch ein besonderer Gruß an unsere „B-City Unicorns“, welche auch erstmalig an diesem Turnier teilgenommen haben und uns in ihren Spielpausen lautstark unterstützt haben. VIELEN DANK, Mädels! Es hat mit euch gemeinsam richtig viel Spaß gemacht das neue Revier „Beach“ zu entdecken.