Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

04.01.2020 wJC-1 Best of the rest beim Tills Löwen Cup 2020

Geschrieben von Jan zF. Veröffentlicht in WJC-1

Am ersten Wochenende des neuen Jahres Stand der Tills Löwen Cup auf dem Turnierkalender. Ohne Laureen, Lisa O. (und damit komplett im 06er Jahrgang) und Nina aber dafür mit Cordel als Unterstützung (Vielen Dank dafür!) starteten wir am Freitag in das Turnier. Die Gruppe sollte es in sich haben – dort fand man nämlich den MTV Lübeck (SH Liga), SV Henstedt-Ulzburg (SH Liga), HSG Tills Löwen II (Tabellenzweiter der Regionsliga Süd/Ostsee), HV Lüneburg (Landesliga Ost – Niedersachsen) und uns (Tabellendritter der Regionsliga Süd/Ostsee). Punktgewinne waren bei dieser Gruppeneinteilung also überhaupt keine Selbstverständlichkeit.

Wir starteten mit unserem Spiel gegen Lüneburg. Nach etwas nervösem Beginn, konnten wir uns schnell stabilisieren und kamen so zu einem ungefährdeten 9:2 Sieg. Im zweiten Spiel gegen die HSG Tills Löwen II, die auch in der Punktspielsaison Gegnerinnen von uns sind, mussten wir dann damit klarkommen, mit Haftmittel zu spielen, was uns nicht gut gelang. Darüber hinaus machten wir gerade im Angriff ungewöhnlich viele leichte Fehler und luden die Löwen damit zu schnellen Gegenangriffen ein. Wir konnten mit zunehmender Spielzeit zwar immer weiter aufholen, hatten aber nicht den entscheidenden Punch, um das Spiel zu kippen. Am Ende retteten die Löwen mit einem 7:6 nicht unverdient ein Tor Vorsprung ins Ziel.

Damit war der erste Turniertag dann auch bereits um 13:30 beendet. Am Nachmittag sah der Spielplan für uns Freizeit vor, die viele nutzten, um sich Spiele der anderen Mannschaften anzusehen. Am Samstag in der ersten Spielrunde um 9:00 sollte dann mit dem MTV Lübeck ein richtig harter Brocken auf uns warten. Kämpferisch zeigten wir einen ganz anderen Auftritt als noch am Vortag – Paradebeispiel dafür, was gemeinschaftliches Verteidigen bedeutet und was es bewirken kann. In diesem Spiel wurden fast alle Vorgaben gut umgesetzt. Leider verloren wir am Ende etwas die Nerven und konnten unseren Vorsprung nicht ganz ins Ziel retten. Aber auch ein Punktgewinn mit 7:7 gegen den späteren Turniersieger ist ein super Ergebnis!

Im abschließenden Gruppenspiel gegen Henstedt-Ulzburg ging es somit um den Einzug ins Halbfinale, den wir mit einem Unentschieden oder einem Sieg noch hätten erreichen können. Um es kurz zu machen: Harzgame reloaded - und zwar dieses Mal mit richtig viel Kleister. Wir hatten nicht den Hauch einer Chance und waren froh, wenn wir überhaupt mal einen halbwegs geraden Pass gespielt bekamen. Es kam dadurch überhaupt gar kein Handballspiel zu Stande und entsprechend fällt es sehr schwer zu bewerten, was ohne Harz möglich gewesen wäre. Aber hätte, hätte, … zählt nun einmal nicht und daher mussten wir uns mit den dritten Platz in unserer Gruppe zufrieden geben, denn am Ende stand es 9:2 für H.-U. Somit ging es als nächstes um die Qualifikation zum Spiel um Platz 5. Gegner sollte der Gruppenvierte der anderen Vorrundengruppe, TSC Wellingsbüttel (Landesliga Hamburg), sein. Wir konnten an der gleichen Stätte wie beim vorigen Spiel gegen Henstedt das Geschehene gerade rücken und gewannen klar und deutlich mit 14:4. Somit spielten wir abschließend um Platz 5 gegen den TSV Weddingstedt (verlustpunktfreier Tabellenführer der Regionsliga Jugend Gruppe 3). In einem engen Spiel, das am Ende in beide Richtungen hätte kippen können, konnten wir uns mit 6:5 durchsetzen und somit den fünften Platz erringen. Damit stand am Ende für uns ein zufriedenstellendes Ergebnis zu Buche, wenngleich wir selbstverständlich in einigen Bereichen noch Luft nach oben haben. Vielen Dank an den Veranstalter HSG Tills Löwen.

Am kommenden Wochenende geht für uns die Punktspielsaison weiter. Wir empfangen am Sonntag, 12.01. um 11:30 die HSG Ostsee zum Rückspiel in der DBS.

Spielerinnen: Maxi und Jule im Tor, Lian, Caro, Tessa, Celine, Anna Léna, Svea, Marla, Lisa S. und Mona im Feld

 

seit 11.06.2007!