Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

08.12.2019 wJC-1 holt trotz Kaltstart zwei Punkte in Bad Schwartau

Geschrieben von Jan zF. Veröffentlicht in WJC-1

Nach zuletzt zwei Heimsiegen in Folge, mussten wir uns am Sonntag mal wieder in fremdes Territorium begeben. Reiseziel diesmal: Bad Schwartau. Dort empfing uns die heimische WJC II, die entsprechend des schwartauer Modells überwiegend aus (wenn auch körperlich starken) D-Jugendlichen bestand. Beim Aufwärmen konnte man den Eindruck gewinnen, dass wir bei zugegeben ausbaufähigem Wetter lieber im Bett geblieben wären. Dies änderte sich auch in den ersten 10 Spielminuten nicht.

Die Auszeit wurde somit früher als gewünscht fällig. In der Folgezeit schafften wir es endlich, etwas mehr Zug und einige schöne Abläufe in unser Spiel zu integrieren. Wir hatten zwar immer mal wieder zu leichte Ballverluste (19 im gesamten Spiel – die Hälfte davon allerdings schon in den ersten 10 Minuten), schafften es aber, den Motor einigermaßen zuverlässig in den Betriebszustand zu versetzen. Mona zog immer wieder klug auf die Schnittstellen an, sodass in den Halbräumen Platz entstand, durch die wir entweder durchbrechen konnten oder die uns das Abräumen über Außen ermöglichten. Folgerichtig konnten wir uns bis zur Halbzeit auf 16:8 absetzen.

In der zweiten Halbzeit setzen wir fort, was wir in der ersten begonnen hatten und so schafften wir es, Bad Schwartau während der gesamten Spielzeit nicht wieder näher herankommen zu lassen. Auch das gegnerische Sperre absetzen verteidigten wir in Hälfte zwei etwas souveräner als noch im ersten Spielabschnitt. Im Abschluss waren wir leider nicht so konsequent wie sonst – 21 Fehlwürfe bei 28 Treffern ist eigentlich nicht unser Anspruch. Am Ende brachten wir es ungefährdet zu einem 28:16 Auswärtssieg. Auch auf unsere beiden Torhüterinnen war zu jedem Zeitpunkt Verlass – Jule konnte sogar zwei 7 Meter entschärfen. Insgesamt wird eine geschlossene Mannschaftsleistung auch einmal mehr mit dem Blick auf die Torschützinnen gespiegelt. Es konnten sich heute wieder alle Feldspielerinnen dort verewigen. Vielen Dank an unsere mitgereisten Fans auf der Tribüne für Eure Unterstützung.

Am kommenden Wochenende geht es für uns zum letzten Spiel des Jahres nach Stockelsdorf, wo das Duell Erster gegen Dritter ausgetragen wird. Steigerungspotential ist noch vorhanden – das werden wir versuchen auszuschöpfen.

Spielerinnen (Tore in Klammern): Maxi, Jule, Lian (7), Caro (3), Lisa O. (2), Tessa (2), Celine (2), Anna Léna (2), Svea (3), Marla (4), Lisa S. (1), Mona (1), Laureen (1)

seit 11.06.2007!