Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

28.09.2019 wJC-1 erkämpft mit geschlossener Mannschaftsleistung beide Punkte in Todesfelde

Geschrieben von Jan zF. Veröffentlicht in WJC-1

Am vergangenen Samstag verschlug es die WJC1 zum nächsten Auswärtsspiel nach Todesfelde. Todesfelde war bereits vom eigenen Turnier, dem Bargteheide Handball Cup, ein bekannter Gegner. So war zu erwarten, dass die meisten Angriffsbemühungen von der gegnerischen Nr. 10 ausgehen würden und dass es ein hartes Spiel werden würde.

Beide Erwartungen bewahrheiteten sich.

Nachdem alle die Halle gefunden hatten und das Aufwärmen sowie die taktische Besprechung abgehandelt wurden, starteten wir aus einer sicheren Abwehr, die etwas defensiver als sonst agierte, um dem Gegner nicht zu viel Platz für das 1:1 zu geben, ins Spiel. Da auch Todesfelde sehr defensiv (teilweise am Rande der Legalität) verteidigte, entwickelte sich ein extrem torarmes Spiel. Nach 10 Minuten Stand eine 0:3 Führung für uns auf der Anzeigetafel. Nachdem in der Folgezeit zunächst Mona und später dann Lian durch einen Griff in den Wurfarm beim Durchbruch vorübergehend aus dem Spiel genommen wurden, schaffte es Todesfelde, den Rückstand aufzuholen.

Bereits zu diesem Zeitpunkt hätte sich die gegnerische Nr. 10 nicht beschweren können, wenn sie das Spiel von der Tribüne aus hätte weiterverfolgen dürfen (zunächst ein, wenn auch nicht erfolgreiches, Nachtreten gegen Lian und später bei unterbrochenem Spiel ein vorsätzliches Schubsen gegen Laureen, während der Ball nicht einmal in der Nähe war). Leider wurde beides entweder nicht wahrgenommen oder zumindest nicht geahndet. Das Spiel wurde auf beiden Seiten zunehmend härter und es ging mit einem 4:5 für uns in die Kabine.

Die Härte setzte sich in Halbzeit zwei fort. Beide Abwehrreihen waren offensichtlich nicht angereist, um neue Freunde zu finden. Wir konnten uns in der Folge allerdings Stück für Stück leicht absetzen. Das gegnerische Publikum fand allmählich Gefallen daran, Laureen fortlaufend gezielt von der Tribüne zu bepöbeln, nur weil diese ihren Job in der Abwehr erledigte. Wir interpretieren das Ganze jetzt einfach mal als Anerkennung ihrer sehr guten Abwehrarbeit.

Unsere Torhüterinnen schafften es während der gesamten Spielzeit, wichtige Bälle zu entschärfen, was beiden Quoten > 50 % bescherte. Die Abwehr verschob weiterhin gut und war beweglich auf den Beinen  und auch im Angriff hatten wir wie schon am vergangenen Wochenende auf den Rückraumpositionen eine gute Tiefe im Spiel, wodurch wir auch gegen die massive Deckung zu guten Wurfmöglichkeiten kamen. Immer wieder klug aufgezogen von der Rückraummitte konnte Lian ihre gute Form mit erneut sieben Treffern bestätigen. Aber auch vom Kreis und über Linksaußen (u.a. bei Celines blitzsauberem Abschluss in den oberen Winkel) kamen wir zu guten Abschlüssen. Unsere rechte Angriffsseite tat sich heute etwas schwerer, hatte es aber gegen die defensive Deckung und die große und kräftige Torhüterin, bei der man nicht auf C-Jugend-Alter tippen würde, aus dem ungünstigen Wurfwinkel auch ungleich schwerer. Trotzdem werden wir hierauf in den kommenden Trainingseinheiten noch einmal eingehen und Lösungsmöglichkeiten erarbeiten. Auch die Wurfquote von unter 50 % darf man durchaus als ausbaufähig bezeichnen.

Schlussendlich kamen wir nach 50 Minuten gegen eine Mannschaft, die ausschließlich aus dem alten (2005er) Jahrgang bestand, zu einem verdienten 11:15 Sieg.

 

 

Insgesamt war es sicherlich kein handballerischer Leckerbissen für unsere Zuschauer aber wir stellten einmal mehr unseren großen Kampfgeist unter Beweis und hatten auch gut vorgetragene Angriffe im Spiel aufzuweisen.

Vielen Dank an alle Eltern, die den Weg nach Todesfelde mit auf sich nahmen und uns großartig unterstützten.

Wir gehen jetzt mit 5:3 Punkten in die Herbstferien und liegen damit im Soll. Die nächste Aufgabe wird dann nach den Ferien unser Heimspiel gegen Kalkberg sein.

 

Spielerinnen (Tore in Klammern): Maxi, Jule, Lian (7), Caro (1), Lisa O., Tessa, Celine (3), Anna-Léna, Svea (3), Marla, Emilia, Lisa S. (1), Mona, Laureen

seit 11.06.2007!