Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Ein Spiel mit höhen und vielen Tiefen

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJB-2

Am Sonntag den 08.03.2020 trafen wir uns zu unserem letzten Heimspiel in dieser Saison. Der Gegner war der TSV Ellerau. Der Gegner war uns doch sehr bekannt. Hatten wir gegen die nicht schon bei unserem eigenen Turnier sowie in der Hinrunde gespielt. Die damaligen Ergebnisse ließen viel Mut und Euphorie zu hier mal wieder zwei Punkte zu holen. Nach dem wir uns nun warmgelaufen und den Torhüter eingeworfen haben schwor uns Christian auf dieses doch wichtige Spiel ein. Sollten wir hier heute die beiden Punkte in der Halle holen würden wir um einen Platz nach oben klettern.

Wenn nicht, dann sollten wir auf dem Vorletzten Platz verharren. Das Spiel ging dann auch gut los. Wir führten 1:0 und 3:1. Bis dahin sah es wirklich gut von uns aus. Doch leider merkte man in dieser kurzen Phase, Das Spiel lief gerade mal 5 Minuten, dass die Schiedsrichter nicht so auf der Höhe waren. Wir meckern selten über die Leistung der beiden Schiedsrichter, aber wenn gravierende Fehlentscheidungen oder gar keine Entscheidungen gefällt werden ist dies schon traurig. Leider verloren wir dann etwas den Faden und der Gegner konnte sich auf 4:8 absetzen. Dann kam ein entscheidender Moment in der ersten Halbzeit. Lykke konnte bei einem Durchbruch nur durch das in Arm greifen am Wurf gehindert werden. Darauf echauffierte sich Christian ein wenig zu sehr und bekam dafür die Gelbe Karte. Nach einer kurzen Diskussion erhielt er dann auch noch eine 2 Minuten Strafe. Wer nun aber denkt, dass die Gegnerin auch etwas bekommt der lag falsch. Es gab gerademal einen 7 Meter. Ab diesen Zeitpunkt verloren die beiden Schiedsrichter ihre, wenn überhaupt vorhanden, Linie. 3 Mal hintereinander wurde ein Übertritt der Gäste nicht erkannt. Wir verloren zunehmendes den Faden und lagen 2 Minuten vor der Halbzeit mit 7 Toren in Rückstand. Leider schafften es die Gegnerinnen durch ihre doch härtere Gangart uns mürbe zu machen. Da die Schiedsrichter dies auch nicht im Ansatz bestraften verloren wir ein wenig den Mut weiter zu kämpfen. Bis zur Halbzeit kamen wir noch auf 11:16 heran. In der Halbzeitansprache versuchte Christian uns aufzuzeigen wie wir hier nun doch noch zu einem Sieg kommen könnten. Leider zeigten wir in der zweiten Halbzeit zu viel Respekt und hatten Angst uns weh zu tun. Am Ende verloren wir 23:38. Eine am Ende zu hoher Niederlage. Wären die offensichtlichen Aktionen, die nur auf den Körper gingen, heute geahndet, dann wäre es am Ende des Tages eine knappere Niederlage, wenn nicht sogar ein Sieg gewesen. Aber so wurde nicht draus und wir werden die Saison auf dem vorletzten Platz der Regionsliga beenden. Nächstes Jahr werden wir sicherlich wieder weiter oben angreifen. Dann haben wir das erste Jahr B-Jugend hinter uns und haben eine Menge gelernt. Nun haben wir noch 2 Auswärtsspiele zu bestreiten. Am Sonnabend den 14.03 um 13:30 Uhr in Stockelsdorf und am 22.03 um 13:30 Uhr in Lübeck. Wir würden uns freuen, wenn auch bei diesen beiden letzten Spielen wieder einige unserer treuen Fans zum Zuschauen mitkommen.

Es spielten: Nicole im Tor sowie Lena (3), Kristin, Lisa, Julia K. (7), Paula (2), Lykke (2), Sabrina (1), Julia G. (1), Leonie (4/1), Josy (2/1) und Lina (1)

 

seit 11.06.2007!