Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Verworfene 7 Meter verhindern Überraschung

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJB-2

Am Sonnabend den 18.01,2020 trafen sich alle Spielerinnen um gegen den MTV Lübeck das nächste Rückrundenspiel zu betreiben. Diesmal konnten wir mit voller Bank aufwarten. Alles Spielerinnen waren gesund und Spaß heute den MTV ein Bein zu stellen. Nach der guten Erwärmung und Vorbereitung auf das Spiel stellte uns Christian auf das heutige Spiel ein. Wir sollten an die erste Halbzeit aus dem letzten Spiel anknüpfen. Wir wollten keine zu frühen Ballverluste und hinten wollten wir wieder als Einheit stehen. Nach einem guten Start, wir führten 1:0 legten wir vorne eine Pause von 10 Minuten mal wieder ein.

In dieser Zeit klappte vorne nicht viel. Wir versuchten zwar einiges, aber zählbares sollte hier nicht herausspringen. Der MTV nutzte diese Schwächephase von uns und zog auf 1:5 weg. Erst nach 15 Minuten konnten wir unser zweites Tor erzielen. Dies war dann unsere Initialzündung. Vorne wurde geduldig bis zur Möglichkeit gespielt und hinten wurde geschlossen um jeden Ball gekämpft. Nach 17 Minuten stand es zwar immer noch 3:7 für die Gäste, aber wir zeigten ein ganz anderes Spiel als vorher. Dann starteten wir richtig durch. Wir ließen bis zur Pause nur noch ein Tor zu warfen dafür aber vorne noch 4 weitere. So stand es zur Halbzeit 7:8 gegen uns. Das schönste Tor in dieser Phase machte dann Julia K.. Sie verwandelte einen direkten Freiwurf von der 9m Linie zum 7:8. In der Pause sprach Christian noch die Sorgen an die wir in einige Phasen mal wieder hatten. Ein wenig zu sehr unkonzentriert waren wir, dies wollten wir in der 2. Halbzeit nicht mehr sein. Aber irgendwie wollte uns mal wieder nach der Pause nicht so viel gelingen. Der MTV setzte sich auf13:8 und 15:9 ab. Hier zeigten wir mal wieder unser zweites Gesicht. Wenig Mut in die Lücken zu gehen und auch zu wenig Mut aufs Tor zu werfen. Zum Glück stand hinten die Abwehr einiger Maßen sicher oder Nicole hielt einige Würfe. Was sich leider in dieser Phase zeigte ist, dass wir nicht so gerne 7 Meter werfen. Am Ende des Tages verwarfen wir sage und schreibe 5 Stück. In den letzten 10 Minuten besandten wir uns wieder auf das spielerische und konnten das Ergebnis noch einigermaßen im Rahmen halten. Am Ende verloren wir 14:19 gegen den MTV. Rechnet man nun die 5 verworfenen 7 Meter dazu hätten es auch deutlich anders ausgehen können.

Naja nun schauen wir halt auf das nächste Spiel und versuchen dort wieder eine kleine Überraschung zu schaffen. Wenn wir so weiterspielen wie in den guten Phasen des Spiels dann klappt es auch mal wieder mit 2 Pluspunkten.

Wir bedanken uns bei allen Fans die uns so hervorragend unterstützt haben und freuen uns auch auf euch im nächsten Spiel. Das nächste Spiel ist am 25.01.2020 um 14:15 Uhr in Lütjensee.

Es spielten Nicole im Tor sowie Lena, Kristin, Julia K. (7), Lykke (2/1), Paula, Sabrina, Julia G. (2), Leonie, Gyde, Josephine und Lina (3)

 

 

seit 11.06.2007!