Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Knapp an den ersten beiden Pluspunkten vorbeigeschrammt

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJB-2

Am Sonntag trafen wir uns pünktlich nach dem Mittag am Kreisel um nach Ellerau zu fahren um dort die ersten beiden Pluspunkte in dieser Saison einzufahren. Kaum angekommen zogen wir uns alle auch zügig um, um dann zügig in die Erwärmung zu gehen. Wir waren alle heiß auf dieses Spiel, denn Ellerau spielte wie wir mit dem jüngeren Jahrgang wie wir. Kurz vor Spielbeginn holte uns Christian in die Kabine um die heutige Strategie zu besprechen.

Wir sollten dort weitermachen wo wir im letzten Spiel aufgehört haben. Wir wollten mutig nach vorne Spielen und unsere Chancen nutzen. Gesagt getan. Wir gingen schnell mit 2:0 in Führung. Diese Führung konnten wir mehr oder weniger behaupten. Bis zur 19 Minute führten wir immer mit zwei oder drei Toren. Beim Stand von 11:8 stellten wir plötzlich das Handballspielen komplett ein. Wir verloren, wieso auch immer, den Faden, den wir vorher sehr gut in der Hand hatten. Ellerau kam zum 11:11 und zog bis zur Pause auf 15:13 weg. In der Halbzeitpause ermutigte uns Christian, dass wir doch an die ersten Minuten wieder anknüpfen sollten. Wir sollten die Freude und den Spaß wieder finden den wir ab der 20 Minute verloren hatten. Nach der Pause zeigte sich weiterhin ein ausgeglichenes Spiel. Wir ließen Ellerau mit nicht mehr als 2 Toren davonziehen. Leider schafften wir es aber auch nicht, den Abstand zu verringern oder auch mal in Führung zu gehen. Wenn wir vorne eine gute Chance genutzt haben, dann ließen wir hinten wieder ein einfaches Tor zu. In der 44 Minute schafften wir dann den ersehnten Ausgleich (22:22). 3 Minuten vor Schluss erzielte Ellerau das 24:23. Uns blieben also noch 3 Minuten um mit mindestens einen oder 2 Punkten nach Hause zu fahren. Doch leider versagten bei uns die Nerven und wir verloren den Ball. Im folgenden Angriff der Ellerauerin konnten wir zum Glück noch einmal abfangen. Nun hatten wir noch 50 Sekunden um mindestens noch mit einem Punkt nach Hause zu fahren. Wir versuchten die Abwehr durch schnelle Pässe auseinander zu ziehen. Leider wurde wir in dieser Phase nicht mit dem Glück des tüchtigen beglückt. Kurz vor Schluss nahm Christian seine Auszeit um uns den letzten Spielzug mitzugeben. Auch dieser verpuffte leider mit einem Wurf über das Tor. Am Ende verloren wir dadurch leider mit 24:23. Nach dem Spiel mussten einige getröstet werden.

Heute war mehr drin als das Ergebnis es wiederspiegelt. Hätten wir nach 20 Minuten nicht den Faden verloren wäre heute deutlich mehr drin gewesen. Nun heißt es, dass Wochenende zu vergessen und uns auf die nächste Aufgabe zu konzentrieren. Am 3 Advent haben wir dann unser letztes Spiel für dieses Jahr in Grube gegen die dort ansässige HSG Wagrien.

Ein großer Dank geht an alle Fans, die heute mit uns nach Ellerau gekommen sind um uns anzufeuern und die nach dem Spiel die Mädels trotz der Niederlage gefeiert und getröstet haben

Es spielten Nicole im Tor sowie Lena (3), Kristin, Emma (6) Julia K. (6/2), Lykke (3), Sabrina, Julia G., Leonie (1/1), Gyde (1), Josephine (1) und Lina (2)

seit 11.06.2007!