Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

WJB-2: Ohne Mut zur nächsten Niederlage

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJB-2

Am Sonnabend den 02.11.19 trafen wir uns um gegen die HSG 404 unser nächstes Heimspiel auszutragen. Unter der Woche wurde, trotz Feiertag, gut trainiert. Alle waren nach dem guten Spiel gegen den Tabellenführer hoch motiviert um den nächsten Gegner zu ärgern. Nach einer holprigen Aufwärmung holte uns Christian in die Kabine und forderte die gleiche Einstellung und Leistung wie im letzten Spiel. Wir wollten ohne großen Druck einfach wieder die hervorragende Einstellung an den Tag legen.

Doch irgendwie ließen wir diese Einstellung heute über die komplette Spielzeit vermissen. Wir starteten gar nicht so schlecht, zumindest in der Abwehr. Die HSG schafft es erst nach 5 Minuten ihr Tor zu erzielen. Bis dorthin konnte man mit der Abwehr zufrieden sein. Im Angriff waren wir heute zu zaghaft und zu mutlos. Es fehlte der letzte Biss um ein Tor erzielen zu wollen. Nach fast 11 Minuten erlöste Lina uns mit dem ersten Tor für uns. Da stand es dann aber auch schon 1:4 gegen uns. Leider verpuffte die kurze Euphorie wieder, denn bis zur Halbzeit erzielten wir nur 3 weitere Treffer. Die HSG hingegen erzielte die Doppelte Anzahl so dass wir zur Halbzeit mit 4:10 schon hinten lagen. Auch wenn die HSG zu 90% aus dem älteren Jahrgang bestand war es zu keiner Zeit notwendig hier schon die Köpfe in den Sand zu stecken oder so mutlos aufzulaufen. In der Halbzeitpause wurde es dann, dass erste Mal in dieser Saison, lauter in der Kabine. Christian versuchte uns wachzurütteln und uns den entscheidenden Impuls zu geben. Aber irgendwie überhörten wir komplett die Ansage von ihm. Denn die zweite Halbzeit war genauso bescheiden wie die erste Halbzeit. Kein Aufbäumen keine Emotionen nichts. Wir liefen einfach nur hoch und runter und spielten uns den Ball zu. Es sah heute nicht wie Handball aus, zumindest von unserer Seite. Das einzige was ein wenig Positiv war ist, dass die Abwehr mit Nicole im Tor doch noch einige Bälle abwehren konnte. Wenn wir da nicht ordentlich gestanden hätten wäre eine höhere Niederlage drin gewesen.

Nun heißt es Mundabwischen und konzentriert auf das nächste Spiel vorbereiten. Wir entschuldigen uns bei unseren Eltern und Fans für die gezeigte Leistung und würden uns freuen, wenn ihr uns trotzdem im nächsten Spiel, am 17.11 um 14:45 Uhr in der DBS, wieder unterstützen und anfeuern könntet. Wir geloben Besserung.

Es spielten Nicole im Tor sowie Lena, Julia K. (4), Lykke (1), Paula (1), Julia G., Leonie, Gyde, Josephine, Lina (2)

 

 

seit 11.06.2007!