Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

wB-1 RedTigers mit „Aufholjagd“ gegen AMTV Hamburg

Geschrieben von JE. Veröffentlicht in WJB-1

Hat das Spiel eigentlich schon angefangen oder war der Spielstand auf der Anzeigetafel in der heimischen DBS-Hallen nach erst 8 Spielminuten mit einem 0:6 Realität?

Das haben sicherlich viele der über 150 (!), zu dieser Zeit wenig begeisterten Zuschauern in einer sehr vollen DBS-Halle gedacht. Im 4. Heimspiel unserer wJB waren heute in der Oberliga HH/SH die Mädels des Altrahlstedter Männerturnvereins (AMTV) Hamburg zu Gast, die ebenfalls aus ihren bisherigen 5 Punktspielen 2 Siege verbuchen konnten und punktgleich mit Unseren waren. Der AMTV  ist aus dem Hamburger HV neben dem Buxtehuder SV dauerhafter Teilnehmer in der Oberliga ab der B-Jugend. Einige Spielerinnen werden schon bei der WJA sogar in der Jugend-Bundesliga eingesetzt. In Punktspielen sind wir den Mädels bisher aber noch nie begegnet, jedoch kennen wir die Mannschaft aus vielen Freundschafts- bzw. Vorbereitungsspielen, in denen wir bisher zumeist immer unterlagen waren. Heute sollte jedoch der Heimvorteil das entscheidende Zünglein an der Waage für unsere Mädels darstellen. Dies sah nach 8 Minuten jedoch nicht wirklich so aus: 0:6 !!!

Lag es an einer Übermotivation? Haben einige Mädels am Samstag etwa zu lange gefeiert, sind einige zu früh ins Bett gegangen, war es Pech, lag es an der sehr großen Zuschauerzahl oder an unseren beiden Verletzen Jana und Lulu? Egal - die Aufholjagd kann / musste nun endlich beginnen…! Bisher wurde mit großer Zielgenauigkeit der linke und rechte Pfosten sicher getroffen. Den großen Knoten des allerersten Tores durchbrach Karo mit dem 1:6 nach 8:26 min – endlich. Nach 14 Spielminuten konnten die RedTigers mit dem 5:7 den Anschluss schon wieder herstellen, ließen wegen des Kraftaktes dann aber in der Abwehr wieder etwas nach. Der AMTV  setzte sich wieder auf 4 Tore ab – 7:11 (17:30 min). Bis zur Halbzeit nach 25 Minuten fanden die Mädels jedoch ihre Treffsicherheit wieder & konnten auf einen 11:12-Rückstand verkürzen. Bedanken konnten sich die Mädels vor allem bei Ihrer sehr gut aufgelegten Toni im Tor, die mit zahlreichen Paraden die Aufholjagd erst möglich. Für die 2. HZ war nun immer noch alles drin für unsere Mädels.

Andi & Yannick sprachen offenbar die richtigen Worte in der Halbzeit, denn die ersten 8 Minuten wurden keinesfalls so, wie in der 1. HZ – in dieser Phase konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Über 12:12 konnte jedoch erstmals nach 28:29 Minuten durch einen Treffer von Aenne Lotte mit 14:13 eine Heim-Führung erzielt werden. Der AMTV ließ sich jedoch nicht abschütteln und konterte: 15:17 nach 31:30 min. Doch die RedTigers bissen sich nun in das Spiel – vor allem riss Sina mit einer tigerstarken Leistung und 6 Feldtoren ihre Mannschaftskameraden mit – alle forcierten nun ihre Jagd nach Toren. Mit einem 7:2-Lauf gingen sie innerhalb von 8 Minuten mit 22:19 in Führung (40. Minute). Spiel gedreht – Wahnsinn, die Halle tobte – nur noch 10 Minuten: aber keinesfalls eine Vorentscheidung. Die Spannung blieb bis zum Schluss, denn der AMTV glich zum 22:22 aus (43. Minute). Die Mädels gingen ihrerseits nun wieder mit 24:22 (44. Minute) in Führung – nur noch 6 Minuten: aber keinesfalls eine Vorentscheidung – der AMTV konnte wieder zum 24:24 (46. Minute) ausgleichen. Aber die RedTigers bissen erneut zu: 26:24 nach 48 Minuten – nur noch 2 Minuten: aber keinesfalls eine Vorentscheidung. Der AMTV verkürzte auf 26:25 und drang auf den Ausgleich, es war immer noch eine Minute zu spielen. In der letzten Minute entschied das Schiedsrichtergespann Heinrich (HSG Kalkberg)/Haase (TSG Bergedorf) auf Siebenmeter für unsere Mädels. Unsere Teamkapitänin Karo übernahm Verantwortung und verwandelte zum 27:25-Siegtreffer!

An der Aufholjagd beteiligt: Tor: Toni – Feld: Aenne (1), Celia (2), Holli (1), Jette (4), Jojo (4), Karo (5), Lilly, Linda (4), Sina (6), Vanni

Wahrlich kein Spiel für schwache Nerven. Ein wahnsinniges, hochdramatisches, emotionales Oberliga-Handballspiel in Bargteheide unserer Mädels. Wer nicht dabei war, hat wieder einmal etwas verpasst! Unterhaltung pur! Ein großer Dank geht auch an einen fairen, guten Gegner, der unseren Mädels alles abverlangte und ebenfalls eine tolle Leistung bot. Im 4. Heimspiel konnte der Oberliga-Neuling TSV Bargteheide bereits den 3. Heimsieg verbuchen und befindet sich mit 6:8 Punkten auf einen hervorragenden 5. Platz und ist aktuell die 3. beste wB Schleswig-Holsteins!

Im nächsten Spiel soll nun endlich auch auswärts etwas Zählbares herauskommen: am Sonntag, 24.11.2019 um 13:30 Uhr gegen HSG Störtal Hummeln – Schulzentrum Kellinghusen (Kreis Steinburg)

Das nächste Heimspiel findet in der DBS-Halle in Bargteheide am Sonntag, 01.12.2019 um 16:15 gegen den Buxtehuder SV (amtierender Deutscher B-Jugendmeister!)

 

seit 11.06.2007!