Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Den Schneid abgekauft - C-Jugend gewinnt gegen MTV Lübeck

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC-1

Am frühen Samstagabend war der MTV Lübeck zu Gast in Bargteheide. Nachdem die B-Jugend mit einem Sieg vorgelegt hatte, wollte die C-Jugend die 10 Tore-Schlappe aus der Vorrunde vergessen lassen.

Hoch motiviert und engagiert gingen beide Teams zu Werke. So dauerte es fast 4 Minuten bis der erste Treffer fiel. Beim 1:2 konnten die Gäste ihre einzige Führung erzielen. Gestützt auf eine sichere Defensive inklusive eines starken Torwarts konnten wir nach 18 Minuten mit 11:7 in Führung gehen. Dank 2 Zeitstrafen gegen uns glich Lübeck wieder auf 11:11 aus. Quasi mit dem Pausenpfiff gelang uns noch der Führungstreffer, der uns freudestrahlend in die Kabine gehen ließ. Dieses 12:11 sollte seine psychologische Wirkung noch im zweiten Durchgang entfalten.

Wie die Feuerwehr kamen wir aus der Kabine, förmlich darauf brennend den Gegner zu überrennen. Nach einer halben Stunde lagen wir mit 3 Treffern vor (16:13). Innerhalb von 3 Minuten fielen anschließend 7 Tore (20:16). Doch noch hatten wir nicht genug und bauten unseren Vorsprung auf 24:18 nach 36 Minuten aus. Nun mussten beide Teams dem hohen Tempo dieser Phase ein wenig Tribut zollen. Beide Seiten wechselten auf einigen Positionen und das morgendliche Regiokadertraining von je 3 Spielern auf beiden Seiten verlangte den Körpern nun die letzten Körner ab. Die ungleichgewichtige Zeitstrafenauslegung behagte uns nicht und doch gelang es uns den Vorsprung im Stile einer Spitzenmannschaft zu verteidigen, so dass es am Ende 27:22 hieß. Die Revanche für die Vorrundenniederlage war geglückt.
Der zweite Sieg in Folge hatte einen kräftigen Sprung in der Tabelle auf Platz 3 zur Folge.

Großen Jubel über eine phasenweise großartige Leistung gab es am Ende und das Team wurde vom Publikum entsprechend gefeiert. Großer Dank geht auch vom Team wieder an die Zuschauer für die herausragende Unterstützung.

Unsere Torschützen: Adrian Heuer 12, Luka Marinkovic 8, Tom Kalkmann 5, Tim Klostermeyer 1, Lucas Witzleben 1.
Aber auch alle anderen Spieler (Jesper Meyer, Fabian Hübner, Julian Weidel und Max Synder) trugen mit ihrer hervorragenden Deckungsarbeit zum Erfolg bei. Hinten hielt Finn Knaack mit 16 Paraden seinen Vorderleuten den Rücken frei. Beste Voraussetzungen also für das schwere Auswärtsspiel beim SZOWW in Oster-Ohrstedt am kommenden Sonntag.

seit 11.06.2007!