Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Überragende Defensive war der Schlüssel zum Erfolg

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC-1

Mit einer fantastischen Defensivleistung zwang unsere C-Jugend das zweitplatzierte Team aus Aumühle am Samstagabend in die Knie. Auf eine hervorragende Abwehr gestützt wurde sogar der Ausfall unseres Toptorschützen Adrian Heuer (1 Tor) kompensiert. Nach 5 Minuten musste er mit einer schmerzhaften Thoraxprellung vom Feld. (Gute Besserung!) Doch das schien uns nicht weiter zu stören, sondern setzte stattdessen neue Kräfte frei. So behielt die Abwehr mit ihrem aggressiven Verhalten, was in 5 Zeitstrafen mündete, die beiden gefährlichen Halbschützen der Aumühler überwiegend im Griff. Was dann doch den Weg aufs Tor fand, wurde zur Beute eines glänzend aufgelegten Finn Knaack, der uns mit 22 Paraden den Rücken frei hielt.

THW eine Nummer zu groß für unsere C-Jugend

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC-1

Am Samstagmittag ging es zum Auswärtsspiel in die Helmut-Wriedt Halle nach Kiel. Außer eines neuen Hallenbodens war alles noch wie vor 20 Jahren, als ich Jugendtrainer beim THW gewesen war. Die Voraussetzungen für das THW-Spiel mit einem Rumpfkader von 9 Spielern  anzutreten, waren nicht optimal. 3 erkrankte Spieler fehlten beim Kräftemessen mit den Jungzebras. Dennoch glaubten wir an unsere Chance zumindest eine Weile ein ebenbürtiger Gegner sein zu können.

Dieses Vorhaben gelang uns bis zum 6:5. Ab da an vergrößerte die C-Zebraherde ihren Vorsprung kontinuierlich.

C-Jugend - Turniersieg nach dramatischem Finale

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC-1

Am Samstag, dem 4.1.2020 startete die C-Jugend beim Neujahrsturnier in Lübeck bei Lübeck 1876.
In der Vorrunde hatten wir es mit der HSG Kalkberg (14:4), Lübeck 1876 2 (19:4) und mit dem MTV Lübeck zu tun, der uns allerdings mit 15:9 klar in die Schranken verwies. Aber wie heißt es so schön: Man trifft sich immer zweimal im Leben.

C verliert in Flensburg - Aufholjagd nicht belohnt

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC-1

Am Samstagvormittag machten wir uns auf zur weitesten Auswärtsfahrt in die Wikinghalle nach Flensburg.

Durch unseren Sieg im letzten Gruppenspiel beim Eulencup hatten wir gute Erinnerungen an die Halle.
Mein letztes Punktspiel als Trainer hatte ich vor 12 Jahren in der Halle mit der damaligen Oberliga C-Jugend unseres TSV.

C-Jugend gelingt 4.Sieg in Folge

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC-1

Am späten Samstagnachmittag war im Eckhorst die HSG Mönkeberg/Schönkirchen zu Gast. Pünktlich um 17.00 Uhr pfiff der gute Schiedsrichter aus Aumühle die Begegnung an. In der Anfangsphase war es das erwartet enge Spiel mit guten Aktionen auf beiden Seiten. In der 14. Minute lagen wir knapp mit 9:8 vorne, da es uns nicht gelang die kleinen, quirligen Mönkeberger in den Griff zu bekommen. Bis zu diesem Zeitpunkt traf auch der hoch gewachsene Linkshänder Mats Kruse noch gut. Doch schlug ab diesem Zeitpunkt das Pendel zu unseren Gunsten um. Maßgeblich daran beteiligt war der Deckungsverband inklusive unseres Keepers Finn Knaack. So gelang es uns mit einem Zwischenspurt den Vorsprung auf 6 Tore auszubauen.

Auswärtssieg - C-Jugend holt 2 Punkte in Nordfriesland

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC-1

Auswärtssieg, Auswärtssieg hallte es nach dem Spiel im nordfriesischen Oster-Ohrstedt voller Freude und Inbrunst durch die Kabine.

Um 9.30 Uhr machten wir uns am Sonntagmorgen auf zum Auswärtsspiel bei SZ OWW. Freundschaftlich wurden wir von SZOWW-Trainer Martin Fülbier in Nordfriesland begrüßt. Eine herrliche, zwar etwas in die Jahre gekommene, Handballhalle erwartete uns.
Die Stimmung war schon zu Spielbeginn prächtig. Beide Deckungsverbünde funktionierten in der ersten Halbzeit ausgezeichnet, so dass es nach 13 Minuten erst 4:4 stand. Im Anschluss daran ging SZOWW mit 7:5 in Führung. Bis dahin erzielte der baumlange Linkshänder schon 4 Tore, aber in der zweiten Halbzeit hatten wir ihn besser im Griff. Beim 8:7 justierten wir in einer Auszeit minimal nach und konnten so mit einem 8:8 in die Pause gehen.

Wer ist online

Aktuell sind 183 Gäste und keine Mitglieder online

seit 11.06.2007!