Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

mE2 dominiert auch beim Tabellenzweiten in Geesthacht

Geschrieben von Swen. Veröffentlicht in MJE-2

Die Ausgangslage war klar. Mit einem Sieg in Geesthacht wäre uns die Kreismeisterschaft nur noch theoretisch zu nehmen. Durch eine kurzfristige Terminverschiebung fielen mit Eliah und unserem Haupttorschützen Phil gleich zwei wichtige Leistungsträger aus. Aber für dieses wichtige Spiel hatten wir schon vorab Kjell Nowacki gewinnen können, so dass wir die Ausfälle gut kompensieren konnten. Kjell lieferte ein überragendes Spiel und zeigte einmal mehr, dass es richtig ist, dass er normalerweise nur in der D-Jugend spielt.

Auch wenn wir uns am Anfang unnötig schwer taten und nur langsam in Tritt kamen, so waren wir doch bereits im 3:3 überzeugend. Phasenweise hielt Geesthacht gut dagegen und wir hatten mit einigen Angreifern so unsere Probleme. Zudem vereitelte der gute Keeper der Gastgeber eine Reihe freier Möglichkeiten. Dennoch ist Kjell Nowacki in dieser Liga einfach nicht zu halten, aber auch alle anderen fügten sich in das muntere Torewerfen ein, so dass zur Pause nur unser Torwart noch nicht getroffen hatte. Zwischenzeitlich schien es immer nochmal knapp zu werden, doch beim Wechsel war beim Stand von 21:6 natürlich alles geklärt.

Im Gefühl des sicheren Sieges und dem Wunsch jetzt auch die 40-Tore-Marke zu knacken, schlichen sich in Hälfte 2 einige unnötige Unachtsamkeiten ein. Schön war zu sehen, dass wir regelmäßig gut den zweiten Abwehrspieler ziehen und dann den Ball weiter spielen konnten. Viele freie Würfe waren die Folge und einzig der gegnerische Torwart stellte immer wieder ein unüberwindbares Hindernis dar. Geesthacht kämpfte tapfer, gab sich nie auf und kam völlig verdient zu einigen schönen Kombinationen und Treffern in Hälfte 2.

Die Jungs von der Elbe sind sicherlich alles andere als eine schwache E-Jugend, ganz im Gegenteil. Die Mannschaft steht völlig zu Recht auf dem zweiten Platz. Trotzdem waren wir in nahezu allen Belangen überlegen und siegten am Ende mit 43:14.

Es spielten: Kjell N. (17), Daniel (7), Emil (5), Simon (4), Michel (3), Bjarne (2), Thor (2), Anton (2), Kjell W. (1)

Am nächsten Sonntag begrüßen wir dann die DHG Sandesneben in der DBS. Mit einem erneut kleinen Kader von 10 Spielern, wollen wir auch gegen Sandesneben allen Jungs viele Spielanteile geben. Noch haben wir vier Spiele bei vier Punkten Vorsprung, aber eigentlich sollte hier nichts mehr anbrennen.

 

seit 11.06.2007!