Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

MJD1: Siege gegen Kalkberg und Bad Schwartau

Geschrieben von JM. Veröffentlicht in MJD-1

Nachdem wir zum Jahresbeginn beim Tills Löwen Cup drei tolle Tage hatten (vielen Dank an den Veranstalter), ging es am 11.01. zur HSG Kalkberg. Offenbar hatten die Jungs noch dem deutlichen Hinspiel-Sieg im Kopf und gingen das Spiel von Beginn an etwas lässig an. Zwar blitzte immer wieder auf, was in ihnen steckt, aber es gab einfach zu viele technische Fehler und Unkonzentriertheiten in der Abwehr. So verlief das Spiel in Wellen: mal gab es viele gute Szenen hintereinander, mal war das Trainerteam überhaupt nicht zufrieden mit dem Gezeigten. Eine Angriffsausbeute mit 30 Toren war ok, aber 22 kassierte nicht.

Besonders zwei Spieler der HSG machten uns das Leben schwer.

Zum Schluss setzten wir uns aber hochverdient mit 30:22 durch und Xavier hat gezeigt, dass man auch mit den Socken des Trainers eine Menge Tore werfen kann😊
 
Am 18.01. hatten wir den VfL Bad Schwartau in der Eckhorst-Halle zu Gast.
Das Hinspiel verloren wir verdient mit vier Toren.
Unsere Jungs wollten unbedingt zeigen, dass sie das besser können. Das merkte man bereits in der Woche im Training.
Konzentration und Einsatzbereitschaft waren hoch und trotzdem kam der Spaß für die nötige Lockerheit nicht zu kurz.
Wir starteten gut, gewannen viele 1:1-Situationen, hatten ein paar schöne Kombinationen und in der Abwehr wurde viel geholfen. Gerade der wirklich starke Mittelspieler der Gegner war alleine fast nicht aufzuhalten.
Bis zum 6:5 in der 10. Minute war das Spiel ausgeglichen, dann konnten wir uns bis zur 15. Minute auf 11:7 absetzen und der gegnerische Trainer legte die grüne Karte.
Beflügelt vom guten Start ließen unsere Jungs sich aber nicht aus dem Konzept bringen, so dass es mit einer 13:8-Führung in die Pause ging. 
Starke erste HZ gegen einen körperlich überlegenen Gegner!
Die jetzt folgenden 10 Minuten waren sogar noch stärker. Die Jungs spielten sich in einen kleinen Rausch. In der Abwehr wurde extrem aufmerksam gearbeitet und viele Bälle wurden gewonnen. Mit dem dann folgenden schnellen Umschaltspiel erzielten wir ein Tor nach dem anderen. In der 32. Minute stand es 21:12 für uns. Dann wechselten wir ein wenig durch, mussten dieses aber korrigieren als das Spiel nach einem Schwartauer 4:0-Lauf zu kippen drohte.
Zum Schluss stand auf der Anzeigentafel ein 24:18. Das letzte Tor fiel im Gegenstoß mit der Schluss-Sirene und der Jubel war riesengroß.
Herzlichen Glückwunsch Jungs, das habt Ihr richtig gut gemacht.
Danke an die vielen Zuschauer großartige Stimmung!
Danke auch an den Schiedsrichter Addy.
Am kommenden Samstag wartet die spannende Aufgabe beim MTV Lübeck. 

 

seit 11.06.2007!