Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

MJD 1 + 2: Auswärtssiege bei den Löwen

Geschrieben von JM. Veröffentlicht in MJD-1

Am vergangenen Samstag waren beide Teams zu Gast bei der HSG Tills Löwen in Ratzeburg.

Von Beginn an wollten wir Teamgeist zeigen und so reisten wir gemeinsam an. Das war schon ein beeindruckender Einmarsch in die Halle😊 Die Jungs unterstützten sich gegenseitig lautstark und unsere Eltern und Fans hatten sich mit Trommeln, Tröten und Klatschen ebenfalls gut vorbereitet. Allerdings waren auch die Löwen-Eltern gut vorbereitet, so dass die ca.100 Zuschauer eine großartige Derby-Atmosphäre in die schöne (aber sehr glatte!) Riemann-Halle zauberten.

Vielen Dank an alle Beteiligten, das war für alle Jungs sicher ein tolles Erlebnis.
Vorweg auch ein Dankeschön an die beiden guten und jederzeit umsichtigen Schiedsrichter Tobias Birgel und Kim Sörensen!

Den Anfang machte die MJD2. 

 Unsere Jungs waren zunächst sehr beeindruckt von der großartigen Stimmung in der Halle und wir taten uns in der ersten Halbzeit, die sehr spannend war, äußerst schwer, vor allem in der Anfangsphase. Erst als wir die Nervosität ablegen konnten und die gegnerischen Fans durch unsere gute Spielweise ruhiger wurden, setzten wir uns mehr und mehr durch. Die zweite Halbzeit ging dann ganz klar zu unseren Gunsten aus und wir siegten am Ende hochverdient mit 24 :14. Zwischen den Spielen wurde erstmal das Geburtstagskind Anton mit einem lautstarken Häschen von den Jungs besungen.

 Danach bedankten wir uns mit ein paar kleinen Geschenken bei dem Sponsor unserer Hoodies, Torben Schierbecker. Torben, nochmal ganz herzlichen Dank für Dein Engagement und Deine Anreise aus Kiel!

Die Aufgabe für das Regionsligaspiel der MJD 1 war klar: die beiden Haupttorschützen Mo und Mika (welche auch heute ein starkes Spiel zeigten), unseren Jungs bestens von der Kreisauswahl bekannt, in den Griff bekommen. Das gelang weitestgehend gut, so dass wir die Führung der Löwen immer wieder ausgleichen konnten, bis wir das erste Mal in der 11.Minute mit 6:5 selber in Führung gehen konnten. Prompt kam die grüne Karte vom Trainer der Gegner, was aber nichts mehr änderte, denn bis zur Schluß-Sirene sollten die Löwen es nicht mehr schaffen, in Führung zu gehen. Nach einigen schönen Toren konnten wir mit einem knappen 13:12 in die Pause gehen.

Ein paar Anweisungen und kleine Korrekturen und dann ging es weiter in dem spannenden, umkämpften, aber jederzeit fairen Spiel. Wir haben den Vorteil, dass wir in dieser Saison mit einem breit aufgestellten Kader unterwegs sind und wenn einer der Jungs mal einen schlechten Tag hat oder eine Pause braucht, dann gibt es durch das Wechseln sehr selten einen Bruch im Spiel. So konnten alle mal durchschnaufen um dann frisch erholt wieder einzugreifen. Bis zur 29.Minute war es weiter eng, wir führten immer wieder mit einem Tor und die Löwen glichen aus. Dann aber konnten wir uns mit 18:16, 19:17, 20:18 absetzen und wahrscheinlich dachten alle, wir haben es geschafft. Aber mit einer nahezu unglaublichen Energieleistung schafften die Löwen nach 38:48 Minuten den wiederholten Ausgleich zum 22:22.

Welch eine Dramatik. Die Stimmung war unglaublich. Unsere Jungs wollten unbedingt gewinnen und nach einem Doppelschlag innerhalb von 11 Sekunden stand es 24:22 für Bargteheide und der Jubel auf Platte, Bank und Tribüne kannte kaum Grenzen. Nach dem Spiel gab es tolle faire Gesten auf dem Spielfeld zwischen den Trainern und Jungs. Ein sehr spannendes, wenn auch technisch nicht immer hochklassiges Derby (viele Pass- und Fangfehler, jede Menge unkonzentrierte Abschlüsse) ging mit einem glücklichen Sieg der Mannschaft zu Ende, die den ausgeglicheneren Kader hatte.

Jetzt freut sich die MJD 1 auf das nächste Spiel am kommenden Sonntag in der DBS. Dann ist der Tabellenführer TuS Lübeck 1893 zu Gast. Wieder ein besonderes Spiel😊 Die MJD 2 verabschiedet sich in eine lange Punktspielpause bis zum 26.01.2020. Dann geht es gegen die SG Glinde/Reinbek um die Tabellenführung.

 

 

 

seit 11.06.2007!