Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Letztes Heimspiel der Herren

Geschrieben von Kent. Veröffentlicht in Herren

Während Fanlager der Republik gegen die Fußballbundesliga und die Kommerzialisierung des Sports im Allgemeinen protestieren und Plakate schwenken, hat der Handballverband Lau/Sto seinen ganz eigenen Beitrag geleistet und statt einzelnen Spielen gleich ins Herz der Fußballübertragung getroffen: Die Sportschau.

Mit Rückrundenspielen Samstags um 18 Uhr gelang ein feiner aber entscheidender Schachzug gegen „die Großen“ da oben, obgleich fraglich ist, ob dieser stille Protest die richtigen Adressaten hat. Mit unserem Spiel hat das nichts zu tun, erklärt aber vielleicht Klinge‘s gute Laune vor Spielbeginn. 

Im Nachhinein muss man sagen: zum Glück war der Anpfiff bereits Samstag, wurden doch ab Sonntag sämtliche Großveranstaltungen in Deutschland abgesagt oder zu Geisterspielen degradiert. So konnte unser Revierderby noch vor ordentlich Publikum ausgetragen werden und verschwand nicht im Nirvana der Bedeutungslosigkeit, da wir ja eh schon Meister sind. 

Aber das war natürlich nicht alles. Die Angereiste Truppe aus der Kreisstadt war gut bekannt. Der aufmerksame Kreisligakenner erkannte hier den Wolf im Schafspelz, der sich diese Saison durch die Liga schleicht. 

Es steht zwar Union drauf, es steckt jedoch mit Ausnahme des Trainers ausschließlich VfL drin und das macht das Ganze ungleich spannender, sind wir doch seit Jahren mit der Mannschaft im Dauerderby um die regionale Kreismeisterschaft. 

Für eine gehörige Portion Motivation bedurfte es so nur noch weniger Worte des Trainergespanns und es ging los in die Partie. 

Während der ersten Spielminuten gelang den Gästen der bessere Start zum 1:3, ehe der Bargteheider Turbo Luft zog und bis zum 9:4 nach vorne preschte. 

Wir spielten einen Abstand von 5-7 Toren heraus und konnten diesen bis zur Pause halten. 

Bis dahin lief es also gut und den Vorstellungen der Trainer entsprechend. Dennoch war hier nichts gewonnen, in Anbetracht der sicher geglaubten Niederlage waren die Oldesloer in den vergangenen Spielzeiten immer wieder für Überraschungen gut. 

Aber auch die zweite Hälfte verlief spielerisch ähnlich. Nur der Körperkontakt wurde mehr oder weniger intensiviert, glaubt man den Reaktionen der Gäste auf der Platte. 

Wir zogen nichtsdestotrotz unser Spiel durch, spielten im Angriff zwar noch nicht zu 100% unser Potential aus, schafften aber aus einer standhaften Abwehr heraus immer wieder den Ballgewinn. 

So steht ein völlig verdienter Sieg als Ergebnis des letzten Heimspiels dieser Saison.

Im Anschluss an das Spiel durften wir dann endlich den „Pokal“ des Kreismeisters entgegen nehmen und in den neuen Meistershirts mit den Zuschauern feiern. 

Für die geilen T-Shirts an dieser Stelle vielen Dank an: 

  • Unilever und Andreas Bieda 
  • Den Förderverein
  • Die gesamte Handballabteilung des TSV Bargteheide 

Weiterhin ein Dankeschön an 

  • Die Schiedsrichter aus Ratzeburg für die sichere und gewohnt faire Leitung des Spiels, sowie die anschließende Vertretung des Handballverbandes bei der Ehrung 
  • Die Union Oldesloer, die sich auch nach dem Spiel noch die Zeit nahmen und die Ehrung mitmachten, obwohl da sicherlich der ein oder andere lieber direkt zur Flasche gegriffen hätte 
  • Die Zuschauer, die uns wie in allen Heimspielen in dieser Saison lautstark unterstützten 

Wir freuen uns auf ein schönes letztes Spiel bei der zweiten Unioner Mannschaft am kommenden Wochenende, bei der nicht zuletzt ein letztes Mal nichts geringeres als die weiße Weste auf dem Spiel steht. 

Wer uns dabei zugucken möchte, der ist herzlich eingeladen, am Samstag die Sportschau aufzunehmen und stattdessen um 17:15 in die Heinrich Vogler Halle in Oldesloe zu fahren. 

Wir freuen uns wie immer über eure Unterstützung! 

Es spielten: Joerg und Marco im Tor, Kent (9), Klinge und Christian (je 5), Johnny und Andreas (je 4), Addy (3), Basti und Nils (je 1), Benny und Anton mit Ingo auf der Bank 

herren abschluss

seit 11.06.2007!