Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Die "weiße Weste" steht weiterhin ...

Geschrieben von Ingo. Veröffentlicht in Herren

Am 02.02.2020 (Was für ein Datum! ;-)) standen gleich 3 Highlights auf dem Programm. Um 13:30 Uhr spielte die SG Flensburg-Handewitt zu Hause gegen Magdeburg, gewann 29:23 und sprang somit auf den 2. Tabellenplatz, direkt hinter dem THW Kiel. Spät in der Nacht fand dann der Superbowl 54 in Miami statt. Und zwischendrin - um 18:30 Uhr in Bargteheide - spielten unsere Herren gegen die HSG Till Löwen 08 3. Natürlich wollten Sie ihre "weiße Weste" generell in dieser Saison und seit letzter Saison bereits zu Hause behalten. Die Vorzeichen dafür waren dieses Mal leider nicht Besten. Aufgrund diverser kranker, verletzter und sich auf Dienstreise befindlicher Spieler konnte die letzte Woche leider nur suboptimal trainiert werden. Dennoch waren alle 14 anwesenden Spieler bereit sich voll ins Geschehen zu werfen um das Ziel "weiße Weste" zu erreichen. 

 
 Benny eröffnete das Spiel mit dem 1. Tor. Bis zur 15. Minute stand die Abwehr recht gut und ließ nur 5 Tore zu. Im Angriff wurde die ein oder andere Chance jedoch vergeben und so waren auf der Haben-Seite zu diesem Zeitpunkt leider nur 8 Tore zu sehen. Also gab es die Auszeit und eine sonst eher seltene Maßnahme bei unseren Herren - einen Komplettwechsel der Aufstellung. Im Angriff lief es dann die zweiten 15 Minuten der ersten Halbzeit mit 13 geworfenen Toren etwas besser. Leider kassierten wir in dieser Phase des Spiels jedoch auch 9 Tore, so dass es beim Stand vom 21:14 in die Pause ging.
 
Die 2. Halbzeit eröffnete dann Addy mit einem Doppelschlag und in der 33. Minute war es Christoph, der beim Stand von 24:14 erstmals die 10 Tore-Führung erzielte. Genau so sollte es nun weitergehen ... im Angriff über 40 Tore werfen und in der Abwehr möglichst unter 20 Gegentore bleiben. Beim Stand von 35:20 war eines der 2 Teil-Ziele schon mal verfehlt. Da es am Ende der Partie dann jedoch immerhin 42:23 stand, kletterte die "Zeilerreichungsquote" dann wieder auf 50%. 
 
Fakten zum Spiel:
- 11 Feldspieler + 3 Torwarte anwesend
- insgesamt 14 Fehlwürfe 
- jeder Feldspieler hat mind. 1 x getroffen
- 10. Tor: Hoffi, 20. Tor: Andi, 30. Tor: Nils, 40. Tor: Basti (1. Tor der Saison!)
- 4/4 der 7m, also 100% verwandelt
- unsere TW hatten insgesamt 30 Paraden und damit eine Quote von 56,6 % (Eine tolle Teamleistung!)
- außerdem haben sie 3/5 der 7m gehalten
 
Der Spruch des Spiels kam dieses Mal von Jörg: "Ne, jetzt ist meine Quote kaputt."  ;-)
 
 
Fazit: Am Ende war es ein ungefährdeter Sieg unserer Herren, die "weiße Weste" steht weiterhin und damit auch der 1. Platz in der Tabelle mit nun 19:1 Punkten.  Am 16.02.2020 müssen unsere Herren nun zum Tabellenzweiten - der HSG 404 2 - nach Trittau. Um auch dort wieder einen Sieg einzufahren, wird jedoch eine deutliche Leistungssteigerung nötig sein. Wir sind gespannt und werden die nächsten 4 Trainingseinheiten für eine intensive Vorbereitung nutzen. 

 

seit 11.06.2007!