Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Höchster Sieg unserer wJE1 in der laufenden Saison2018/2019

Geschrieben von Patrick. Veröffentlicht in WJE-1

Am Sonntag, den 16.12.2018 trafen wir uns um 08:30 Uhr auf dem Marktplatz in Bargteheide, um zu unserem letzten Punktspiel im Jahr 2018 nach Reinbek zu fahren. Unsere Trainerinnen Jule und Jojo konnten für das Spiel gegen die SG Glinde-Reinbek auf 12 mitfahrende Spielerinnen zurückgreifen. Zusätzlich wurde die Mannschaft auf der Bank von Anastasia unterstützt, die krankheitsbedingt nicht mitspielen konnte. Die erste Herausforderung an diesem Spieltag war bereits die Anfahrt zum Austragungsort. Zumindest wissen wir jetzt alle, dass es in Glinde nur einen Theodor-Storm-Weg gibt und sich die Theodor-Storm-Straße in Reinbek befindet. Des Weiteren, dass beide Straßen rund sechs Kilometer voneinander entfernt sind und man mit dem Auto ca. 12 Minuten von einer zur anderen Straße benötigt. Schlussendlich sind wir aber alle am Zielort angekommen.

Die erste Halbzeit wurde klar von uns dominiert, da wir die Spielerinnen der SG Glinde-Reinbek gar nicht erst zum Spiel kommen ließen. Torwürfe auf unser Tor waren in der ersten Halbzeit Mangelware, allerdings wurde nahezu jeder Torwurf von der SG auch verwandelt. Das Angriffsspiel der SG konzentrierte sich in Einzelaktionen auf zwei Spielerinnen, während wir Handball Mädels konsequent als Team agierten. Am Ende der ersten Halbzeit stand es auf der Anzeigentafel 5:11. Nach einer kurzen Intervention unserer Bank sowie der Schiedsrichterin, die für uns 12 Tore verzeichnet hatten, korrigierte das Kampfgericht die Anzeige auf der Tafel und somit lautete der Spielstand 12:5 für uns, wobei auf unserer Seite sieben Torschützinnen standen und auf der Seite der SG nur 2. Das Zwischenergebnis nach Multiplikator fiel daher mit 84:10 sogar noch deutlicher für uns aus. Die Torschützinnen in der ersten Halbzeit waren Finja, Greta, Jolina E., Jolina P., Lene, Rose und Sophia. 

Auch in der zweiten Halbzeit gaben wir das Spiel zu keinem Zeitpunkt aus der Hand, obwohl es phasenweise zu einem regelrechten Schlagabtausch hinsichtlich des Erzielens von Toren mit den Gegnerinnen kam. Während sich das Spiel der SG Glinde-Reinbek nun auf drei Spielerinnen konzentrierte, die wiederrum ausschließlich in Einzelaktionen ihre Tore erzielten, spielten wir weiterhin konsequent als Team. Dass wir auch über viele gute Einzelspielerinnen verfügen, zeigten wir in einzelnen Aktionen, so erzielte beispielweise Greta ein Tor nach einem tollen Dribbling über das gesamte Spielfeld. Ferner bewies unsere Rose, dass sie nicht nur Tore werfen, sondern auch Tore verhindern kann und dies mit vollem Körpereinsatz. So schüttelte sich Rose kurz, nach dem Sie derBall einer gegnerischen Spielerin beim Torwurf voll in den Magen traf und setzte das Spiel anschließend hoch motiviert weiter fort. Es gewann die Mannschaft mit der besseren Teamleistung, so erzielten alle Spielerinnen der Handball Mädels mindestens ein Tor, während von den zehn Spielerinnen der SG nur drei Spielerinnen trafen. 

Das Ergebnis von 24:12 vor und 240:36 nach Multiplikator für uns, ist der höchste Sieg in der laufenden Saison 2018/2019 und ein krönender Abschluss für die Hinrunde. Der dritte Tabellenplatz und unsere bisherige Leistung bieten gutes Potenzial zum Angriff auf die Tabellenspitze. Mit dem aktuellen Saisonergebnis sind wir sehr zufrieden und hoffen, dass alle unsere Fans genauso viel Spaß an den Spielen hatten wie wir.

Nach dem Spiel in Reinbek wartete gleich das nächste Highlight auf uns: unsere Weihnachtsfeier bei unserer Mitspielerin Lene zu Hause. Dort angekommen wurden wir von Janna, Lenes Mama, empfangen, die bereits mit leckeren Spaghetti zum Mittagessen auf uns wartete. Der Nachmittag mit Pralinenfertigen und vielen lustigen Spielen hat uns und unseren Trainerinnen super viel Spaß gemacht, so dass wir an dieser Stelle Lene, Jasper, Henning, aber vor allem Janna vielen, vielen Dank sagen!!!!!

Wir bedanken uns auch ganz herzlich bei allen, die uns in der Saison 2018/2019 so toll unterstützt haben! Sei es als Fans, beim Hallenverkauf, als Chauffeure, als Tröster, als Rückhalt, als Trainer, als Betreuer, bei der Wundversorgung etc.

Vielen, vielen Dank, was sollten wir bloß ohne Euch machen!

Sportlich ist das Jahr 2018 für uns zu Ende, aber wir würden uns freuen, wenn uns unsere Fans bereits am 05.01.2019 auf dem Tills Löwen Cup 2019 in Mölln wieder unterstützen!

Wir wünschen Euch allen frohe Feststage und einen guten Rutsch in das Jahr 2019!

Eure Handball Mädels (erzielte Tore):

Finja (1), Greta (4), Ina (1), Jolina E. (3), Jolina P. (2), Jule(1), Lene (2), Lilly F. (1), Nele (1), Rose (2), Sophia (5), Zoey (1), Anastasia, Antonia, Lilly C., Mia C. und Lina

 

seit 11.06.2007!