05.05.2019 wJD-1 festigt Teamstruktur für die kommende C-Jugend Saison

Geschrieben von Jan zF. Veröffentlicht in WJD-1

Am vergangenen Wochenende machte sich WJD1, die in der kommenden Saison als WJC1 ins Rennen gehen wird, auf in das kleine Örtchen Heidkate (bei Kiel). Hier sollte man eine kleine Hütte beziehen und am Wochenende durch diverse teambildende Maßnahmen als Team noch fester zusammenwachsen. Das Wochenende war bereits von langer Hand geplant, aber noch vor zwei Wochen war man davon ausgegangen, dass man dort in anderer Zusammensetzung erscheinen würde. Dass unsere Betreuerin Anna-Lena in Holstebro ihre letzte Veranstaltung mit der Mannschaft hatte, war bereits länger klar. Allerdings kamen nach dem Turnier in Holstebro noch die Abgänge von Noemy und Carsten (beide zum MTV Lübeck) hinzu. Aus vier mach zwei lautete also das Motto für das Trainerteam und so wurde das gesamte Wochenende kurz vor der Qualifikation zur SH Liga nur umso wichtiger.

 Wir trafen uns am Freitag um 17:30 Uhr also irgendwo im Nirgendwo, aber dafür direkt in zweiter Reihe am Ostseestrand in exklusiver Lage. Erfreulich war, dass bis auf Maxi alle Spielerinnen an Bord waren. Nachdem wir alle unsere Zimmer bezogen und festgestellt hatten, dass der Handyempfang tatsächlich praktisch nicht vorhanden war (wunderbar für teambildende Maßnahmen), starteten wir direkt mit der ersten Stranderkundungstour. Einige Fotos und gruppendynamische Spiele später wurden wir dann leider von einer dicken Regenwolke überrascht und unfreiwillig leicht geduscht, wobei wir auch das einfach mal als „Gemeinschaftliches Erlebnis“ verbuchen. Nachdem wir wieder an unserer Hütte angekommen waren, wurde von Nina und den fleißigen Helferinnen das Abendessen vorbereitet. Als alle satt waren wurde zunächst bei einer Abwaschparty mit lauter Musik (die anschließend zu einer Art Ritual für das Wochenende wurde) der nicht funktionstüchtige Geschirrspüler vergessen gemacht. Anschließend gab es weitere Spiele in der Gruppe, bei denen die Spielerinnen immer wieder in unterschiedliche, teils auch ungewohnte Rollen schlüpfen durften.

Absolutes Highlight des Abends war allerdings eindeutig das Kissenrennen im Stuhlkreis, bei dem man froh sein konnte, dass es keine direkten Nachbarn gab, denn alle waren mit vollem Einsatz bei der Sache (der gute alte sportliche Ehrgeiz eben).

Am Samstagmorgen wurde dann direkt nach dem Frühstück eine kurze sportbezogene Einheit eingeschoben, bei der es im Kern um die Ausrichtung des Teams in der kommenden Saison ging. Ganz bewusst wurde dieser Part in einer Stunde erledigt, denn eigentlich sollte dieses Wochenende mit Handball ausnahmsweise nicht viel zu tun haben. Nach der einen oder anderen Runde Tischtennis und dem Mittagessen wurden die teambildenden Einheiten weiter fortgesetzt. Unter anderem wurden einige Spielerinnen fiktiv bestimmter Fähigkeiten beraubt, sodass sich die Mannschaft gegenseitig unterstützen und helfen musste, wodurch viele Fertigkeiten geschult wurden, die ein Team ausmachen sollten. Anschließend folgte die Mission „Strand, die zweite“, bevor in der Pizzawerkstatt das Abendessen vorbereitet wurde. Der Samstagabend wurde dann zum Kinoabend auserkoren und so schaute die gesamte Mannschaft gemeinschaftlich einen Film an, bevor alle in ihre Zimmer verschwanden.  

Am Sonntagmorgen musste man sich bereits auf die Abreise vorbereiten. Wurde in Arbeitsgruppen die gesamte Hütte ohne ein einziges Geräusch des Murrens oder Meckerns (Top, Mädels!!!) wieder zum Blitzen und Blinken gebracht. Das gemeinsame Wochenende wurde dann Sonntagmittag abgeschlossen und Spielerinnen zurück in Gegenden mit Handyempfang entlassen.

Insgesamt brachte dieses Wochenende noch einmal wichtige Erkenntnisse und jede Spielerin brachte sich auf ihre Art in die Gruppe ein. Ausgehend von einem bereits vorher sehr guten Teamgefüge sind wir gerade jetzt noch einmal enger zusammengerückt und man hat den Eindruck, dass die kommenden Aufgaben kommen können.

Die kommenden Aufgaben sind ein gutes Stichwort: Denn die kommenden Aufgaben sind die Qualifikationsspiele zu SH Liga. Hier noch einmal die Termine (Achtung,der Spielplan wurde noch einmal geändert):

Samstag, 11.05.:

11:00 Uhr – Lübeck 1876

12:30 Uhr – ATSV Stockelsdorf

14:00 Uhr – MTV Lübeck

15:30 Uhr – VfL Bad Schwartau

Sonntag, 12.05.:

12:00 Uhr – HSG Wagrien

14:00 Uhr – HSG Ostsee

15:30 Uhr – SV Henstedt/Ulzburg

Ort: Vereinshalle von Lübeck 1876 (Travemünder Allee 69e, 23568 Lübeck)

Wir freuen uns auf jeden Fan!