Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

22.12.2018 wJD-1 sucht auch bei Terminierung der Weihnachtsfeier die Herausforderung

Geschrieben von Jan zF. Veröffentlicht in WJD-1

Für Sonntag, den 23.12.2018 hatte die Handballabteilung des TSV Bargteheide den Besuch des Weihnachtsspiels des Handball Sportvereins Hamburg gegen TUSEM Essen angesetzt. Was liegt da näher als die mannschaftsinterne Weihnachtsfeier einen Tag vorher mit anschließender Übernachtung und direkter Anreise nach Hamburg anzusetzen? Richtig – nichts! Aber wir wollen ehrlich sein: Natürlich hatten auch fehlende terminliche Alternativen hierzu geführt, da wir die Weihnachtsfeier auch gern vor Weihnachten veranstalten wollten.

Am vergangenen Samstagnachmittag fanden sich daher 14 Spielerinnen der WJD1 in der Wohnung des Trainers ein, um ihre Talente neben dem Handballfeld zu ergründen. Es wurden Kekse gebacken und gebrannte Mandeln hergestellt und nicht zuletzt auch Dusch Jellys und Badesalz produziert (natürlich alles ausschließlich für den Eigenbedarf). Vielen Dank an dieser Stelle an den Travenhof für die Zurverfügungstellung der TravenEi-Eierpappen als eine Art umweltfreundlicheren Kekstütenersatz.

Eine weitere ganz entscheidende Erkenntnis war die Frage nach dem Star des Abends: Das war ganz eindeutig Tito, der Dackelmischling, der mit seinem Dackelblick alle 14 Mädels beeindrucken konnte und sich sichtlich wohl fühlte.

Nach getaner Arbeit wurde zunächst das Mitgebrachte am Abendbuffet verzehrt – vielen Dank dafür! Anschließend wurde das Wohnzimmer in eine Schlaflandschaft für unsere 14 Spielerinnen und 2 Betreuerinnen verwandelt. Tatsächlich erwies sich dies als eine Herausforderung. Jeder, der schon einmal Tetris gespielt hat, weiß wovon ich spreche. Aber auch diese Challenge wurde gemeistert und so konnte der Abend mit dem Film „Der Grinch“ und einer abschließenden Runde „Werwolf“ beendet werden. Zu diesem Zeitpunkt waren die beiden Trainer längst ins Nebenzimmer ausquartiert worden.

Am Sonntagmorgen starteten wir mit der Räumung der Wohnung und einem gemeinsamen Frühstück, ehe die Schlafsachen der Spielerinnen von einigen Eltern abgeholt wurden (auch hierfür noch einmal vielen Dank!). Anschließend ging es ab zum Bahnhof, um mit dem Zug über Bargteheide, wo die Eltern und viele andere Mannschaften des Vereins zu uns stoßen sollten, zum Handballspiel nach Hamburg zu fahren. Die Anreise verlief reibungslos und so konnten wir alle zusammen ein, vor allem in der Endphase, spannendes Spiel in der Barclaycard Arena verfolgen. Auch die Rückreise nach Bargteheide verlief letztendlich, nach kurzzeitiger Desorientierung des Torwarttrainers, ohne Verluste und so kann man insgesamt von einer gelungenen Veranstaltung sprechen, die sicherlich lange in den Köpfen der Spielerinnen bleiben wird und die auch zu einer guten Außendarstellung des TSV Bargteheide beiträgt.

Was bleibt ist das Resümee des ersten Halbjahres der Saison: Wir haben eine ereignisreiche Hinrunde mit vielen Highlights und ein paar Rückschlägen hinter uns. Highlights waren aus unserer Sicht vor allem die Lübecker Handball Days, aber auch das Trainingslager in Scharbeutz und der Punktgewinn im Heimspiel gegen Tills Löwen, während ein Rückschlag vor allem das Spiel in Aumühle war. Mit 8:8 Punkten stehen wir aus unserer Sicht voll im Soll und haben, abgesehen vom Spiel in Aumühle, nur Punkte gegen MTV Lübeck und Tills Löwen abgegeben, was erklärbar ist. Aktuell stehen wir damit auf Platz 4 der Tabelle. In der Rückrunde werden wir nun unser Bestes geben, um Platz 3 anzugreifen. Das führt mich auch noch zu einer freudigen Nachricht: In der Rückrunde werden wir mit Marla eine weitere Spielerin hinzubekommen, die uns beim Erreichen dieses Ziels unterstützen wird. Tatsächlich kann man einen Teil unserer Mannschaft auch zwischen Weihnachten und Neujahr Handball spielen sehen. Wir treten am 28.12. beim After-Christmas-Fun-Turnier des TSV Travemünde gegen den TSV Travemünde und DJK Lübeck an.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch gern noch einmal bei allen Fans, Sponsoren (allen voran Edeka Märkl & Hela), Unterstützern, Eltern, Verwandten und Bekannten unserer Mannschaft sowie bei den Sponsoren des Gesamtvereins und dem Förderkreis bedanken, die durch Ihr Engagement Vieles erst möglich machen. Wir wünschen Euch allen frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Eure WJD1

 

seit 11.06.2007!