Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

wB-1 RedTigers gewinnen SH-Quali 2019/2020

Geschrieben von JE. Veröffentlicht in WJB

Die wJB-1 des TSV Bargteheide, die RedTigers, bleiben auch weiterhin bissig und hungrig. Auf der Jagd nach Erfolgen gewannen die Mädels um Trainer Andi & Yannick beim ersten Pflichtspieleinsatz der neuen Saison 2019/2020 das Rankingturnier (Quali) für die Schleswig-Holstein-Liga der Region Süd/Ostsee gegen starke Mannschaften der Jahrgänge 2003/2004.

Nachdem die Mannschaft die Vorsaison erst Ende März 2019 mit dem Finalspiel um die Landesmeisterschaft Schleswig-Holsteins abgeschlossen hat, wurde in den Osterferien beim Holstebro-Cup in DK auch vielen dänischen Mannschaften das Fürchten gelernt.  Dort wurde das Halbfinale im A-Pokal nur knapp verpasst. Kurzfristig wurde bereits am ersten Mai-Wochenende vom Verband ein Rankingturnier angesetzt. Eigentlich war geplant, am Samstag, 04.05.2019, am Jugend-Rasenturnier des Ahrensburger TSV teilzunehmen und sich mit vielen Hamburger wJB-Mannschaften zu messen.

Nun wurden die RedTigers zu einem Hallenturnier für die Qualifikation der Schleswig-Holstein-Liga gefordert. Neben 3 Mannschaften, die später höchstens SH-Liga spielen wollen, nahmen auch 4 Mannschaften teil (Aumühle, Schwartau, Henstedt & Bargteheide), die sich Ende Mai einer Quali-Runde zur Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein stellen werden. Die Teilnahme dieser Mannschaften in diesem Ranking-Turnier ist erforderlich, da bei Nichterreichen der OL-Quali und Nichtteilnahme an derr SHL-Quali, später nur ein Spielen auf Regionsebene für diese Mannschaften die Folge wäre. Eine Regelung, die vom Verband grundsätzlich einmal überdacht werden sollte, denn die Spielstärken der nur noch wenigen Mannschaften sind im Wesentlichen bekannt, so dass eine Einteilung auch auf anderem Wege möglich wäre (z.B. ein Setzverfahren). Der Spielmodus der 7  teilnehmenden Mannschaften wurde im Jeder-gegen-Jeden mit 21 Spielen a 20 Minuten Spieldauer durchgeführt. Das Turnier fand daher über 2 Tage, am 04.+05. Mai, in der heimischen DBS-Halle in Bargteheide statt.

Eine gute Organisation und ein tolles Zusammenspiel mit hoher Einsatzbereitschaft aller Eltern ließen auch das „Drumherum“ in einem guten Licht erscheinen. Vielen Dank allen Helfern. Nach 2 Tagen führten enorme sportliche Leistungen der Mädels, 316 Tore, die mit Tormusik vollendet wurden, faire Spiele mit insgesamt nur 7  Zwei-Minuten-Strafen, eine tolle Handball-Atmosphäre durch die vielen Zuschauer und sehr gute Schiedsrichterleistungen der 6 Gespanne (bestehend aus den Damen Eggert, Broscheid & Kraft sowie den Herren Witt, Kullick, Bender, Broscheid, Tabah, Schliemann & Birgel – herzlichen Dank) zu einem tollen Event.

Am Ende setzen sich die RedTigers ungeschlagen mit 11:1 Punkten vor dem SV Henstedt-Ulzburg (10:2), dem SV Olympia Bad Schwartau (8:4) und dem ATSV Stockeldorf & TuS Aumühle-Wohltorf (je 5:7) durch. Die favorisierten angehenden Oberliga-Mannschaften setzen sich gegen die anderen, überwiegend aus jüngeren, aber keinesfalls schwachen Mannschaften durch.

Die Spiele der RedTigers in Kurzform:

Spiel 1: RedTigers – TuS Aumühle-Wohltorf  11 : 4

Gegen die Oberliga-Mannschaft der abgelaufenen Saison wurde überraschend deutlich gewonnen. Die Mädels waren hochmotiviert und setzen gleich ein erstes Ausrufezeichen! Sie legten los wie die Feuerwehr und führten nach 8 min mit 5:0, nach 11 min mit 8:2 – Klasse Mädels!

Spiel 2: RedTigers – ATSV Stockelsdorf  7 : 3

Anfangsschwierigkeiten. Nach 3 min stand es 0:2 – die Mädels mussten erst wütend gemacht werden. Nach 8 min stand es dann schon 5:2 – dann brannte nichts mehr an.

Spiel 3 (Tag 2) : RedTigers – HSG Ostsee Neustadt/Grömitz  10 : 3

Leichte Anfangsschwierigkeiten 1:2 nach 2 min, nach 9 min „nur“ ein 4:3 – am Ende dann ein standesgemäßes 10:3

Spiel 4: RedTigers – SV Henstedt-Ulzburg  8 : 5

Großes Duell gegen den ewigen Konkurrenten, gegen den die Mädels zumeist verloren haben. Der Oberliga-4. der abgelaufenen Saison besteht nun überwiegend aus 2003-er Jahrgang & vielen ehemaligen Landesauswahlspielerinnen. Tolle Körpersprache der Mädels. 2:2 nach 8 min, 4:2 nach 11 min – 6:4 nach 17 min, über 8:4 zum 8:5-Endstand.

Spiel 5: RedTigers – SV Olympia Bad Schwartau  5 : 5

Die ehemalige 2. Mannschaft des VfL meldeten kurzfristig eine neue Mannschaft eines neuen Vereines und mussten sich so erstmal Ihren Platz für die SH Liga sichern. Es entwickelte sich wieder einmal ein packendes Match. Die Führungen der Schwartauer glichen unsere Mädels jeweils aus: 4:4 nach 15 min. Wir gingen mit 5:4 in Führung und verpassten es, zahlreiche gut heraus gespielte Würfe erfolgreich abzuschließen, um die Führung weiter auszubauen. Das finale 5:5 war eigentlich dann eine gereichte Punkteteilung. Die Schiedsrichter pfiffen leider viel zu wenig, was unnötig viel Härte auf beiden Seiten aufkommen ließ und leider mehre Verletzungen auf beiden Seite heraus resultierten.

Spiel 6: RedTigers – SV Fehmarn  7 : 5

Wir waren die einzige Mannschaft mit 4 Spielen am Sonntag und so war es schwer, die Anspannung ein weiteres Mal, gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner, noch einmal hochzufahren. 0:2 nach 3 min. Den Hebel umzulegen ist aber gar nicht so einfach…immer noch Rückstand nach 11 min: 2:4. Auf geht’s Tigers, Reds Go!!! 7:4-Führung nach 17 min – Spiel gedreht. Quali gewonnen. Super Mädels!!!

Der 13-„tiger“köpfige Spielerkader, bestehend aus 12 Spielerinnen des Jahrgangs 2003 sowie einer Spielerin des Jahrgangs 2004, ist seit Jahren zusammen gewachsen, eingespielt. Die große Stärke des Teams ist die mannschaftliche Geschlossenheit, Kampfgeist, die Ausgeglichenheit & Variabilität der Spielerinnen. Die kompetenten Trainer Andi & Yannick verbessern die Mädels stetig. Vor allem die Abwehr ist derzeit das Prunkstück: nur 25 Gegentore in 6 Spielen bzw. 120 Spielminuten, alle 4,8 Minuten ein Tor – Respekt!
Im Angriff („nur“ 48 Tore) geht noch mehr, aber….: jede kann treffen! Und ein Tor mehr werfen als einfangen reicht ja bekanntlich!

Mit Ende der abgelaufenen Saison  verabschiedete sich beim Holstebro-Turnier in Dänemark unsere Marie – seit der E-Jugend Teil der erfolgreichen Mannschaft – am Samstag mit einem Abschiedsessen. Marie, vielen Dank für deinen jahrelangen Einsatz. Wir hoffen, dass wir Dich weiterhin in der Halle antreffen werden, vielleicht auch wieder aktiv! ;-)

Einmal RedTiger, immer ein RedTiger. ROAR!

Mit diesem Erfolg steht nun das nächste Ziel an: „Teilnahme an der Quali zur Oberliga HH/SH“

#proudtobeaTiger!

Wer sich zutraut, ein mutiger RedTiger werden zu können, und das Team mit ihren Stärken zu unterstützen, sich weiter entwickeln möchte und Teil einer tollen Mannschaft werden möchte, ist eingeladen, einfach mal zum Training der Mädels zu kommen.

Es lohnt sich…aber: #webite !!!

 

seit 11.06.2007!