Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

wB RedTigers werden Vize - Landesmeister

Geschrieben von JE. Veröffentlicht in WJB

…oder Landesmeister der Herzen!

Das Finalspiel gegen den VfL Bad Schwartau verloren die RedTigers Bargteheide jedoch knapp mit 15:17 (5:10).

Am Finaltag des Handballverbandes Schleswig-Holstein am Samstag, 30.03.2019, in der Schlutup-Halle in Lübeck hatten unsere 2003-er Mädels die schwere Aufgabe, die mit vielen Landesauswahlspielerinnern des Jahrganges 2003 und einer DHB-gesichteten Spielerin Jahrgang 2002 aufgestellten Mannschaft des VfL Bad Schwartau Paroli zu bieten. Die Favoritenrolle war daher von Beginn an klar verteilt. Das Saisonziel unserer Mädels in ihren ersten wJB-Jahr war bereits mit dem Erreichen der SH-Liga erreicht - den dortigen Platz 3 sowie der extrem knappe Sieg im Halbfinal-Duell mit Hin- & Rückspiel gegen den SH-Liga-Zweiten HFF Munkbrarup war zu keiner Zeit erwartet worden. Das Erreichen des SH-Liga-Finales war von daher ein unbeschreiblicher Erfolg – nun galt es, den VfL Bad Schwartau so lange wie möglich zu ärgern.

Das Finale der weiblichen B-Jugend eröffnete im ersten Spiel des Tages bereits um 12.00 Uhr den Finaltag. Anschließend folgten dann noch die Finalspiele der mJB, wJA & mJA. Das wir das erste Spiel bestreiten durften hatte für unsere große Fanbase den Vorteil noch einigermaßen gute Parkmöglichkeiten zu erhalten. Der ausrichtende Verein des Finaltages, Lübeck 1876, zeigte sich als Gastgeber vom gesamten Ablauf und der Organisation von ihrer allerbesten Seite. Neben dem perfekten Frühlingswetter gab es nahezu nichts zu verbessern, so dass zunächst ein GROSSES DANKE SCHÖN vom TSV Bargteheide ausgerichtet wird. Vor Beginn des Finales wurden alle Spielerinnern beider Vereine namentlich begrüßt, bevor dann die Schleswig-Holstein-Hymne  erklang und sich das gesamte Publikum von ihren Sitzen erhob. Dies machte schon die besondere Bedeutung und Atmosphäre dieses Spieles klar. Die Bargteheider Fangemeinde – aus ca. 150 Personen bestehend – feuerte die RedTigers die gesamten 50 Spielminuten frenetisch an.

VIELEN DANK AN DIE TOLLEN FANS!

Eine Anfangsnervosität im Highlight-Spiel war bei unseren jungen Mädels natürlich vorhanden und auch die selten in den Spielen unserer Mädels genutzte Backe trug nicht zur Sicherheit bei. Das Trainerteam Andi / Yannick nahm nach 15 Minuten ihre erste Auszeit: mit zu diesem Zeitpunkt nur 4 Gegentoren konnte man grundsätzlich sehr zufrieden sein, leider wurden bis dahin aber auch nur 2 Tore für uns geworfen, da die Schwartauer Abwehr bis dahin sehr aggressiv, variabel & sehr offensiv verteidigte. Hierauf mussten sich die RedTigers erst mal eine Zeit lang drauf einstellen.

Überragende Spielerin und Matchwinnerin im Finale war im übrigen eine Bargteheiderin: Lara– die allerdings im schwarzen Dress der Marmeladenstädter spielt und mit 10 Treffern sicherste Schützen auf dem Spielfeld war. Unsere Mädels zeigten im Finale vor allem in der 2. HZ aber noch ihr großes, großes Kämpferherz. Ohnehin wurde jedes Tor der RedTigers lautstark bejubelt, als die Mädels dann mehr und mehr den Anschluss wiederfanden, wurde es jedoch noch einmal lauter. Mit unbändigen Willen und mit den vielen, vielen Fans im Rücken, die die Mädels immer weiter pushten, waren sie nach 30 Minuten endlich im Finale angekommen. In HZ 2 verkürzten sie den 6-Tore-Rückstand: als Karo mit ihrem 4. verwandelten Siebenmeter 6 ½ Minuten vor Ende zum 14:15 traf, roch es plötzlich nach einer Sensation und die Halle stand buchstäblich Kopf. Nach dem 15:16 (47:30 min) wurden leider einige Angriffe ein wenig überhastet & kopflos abgeschlossen. Der Treffer zum 15:17-Endstand 13 Sekunden vor Spielende beendete die letzten Hoffnungen auf eine Verlängerung. Dieser spannende Ausgang im Finale war eigentlich nicht mehr zu erwarten gewesen. Die Mädels, die leider im Finalspiel (vor allem in der 1. HZ) nicht ihre allerbeste Leistung abrufen konnten, überzeugten trotzdem mit tollen Toren und wieder mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Im LM-Finale waren dabei: Lulu (Tor), Toni (Tor) – Aenne, Celia, Hanna, Jana (1), Jette (2), Jojo (3) , Lilly, Linda (1), Karo (5), Marie, Sina (1), Vanni (2)

Dem Sieger VfL Bad Schwartau 2 gratulieren wir zum insgesamt verdienten Landesmeistertitel. Den RedTigers des TSV Bargteheide bleibt damit offiziell der Titel „Vize-Landesmeister Schleswig-Holstein weibliche Jugend B“. Als Anerkennung des Verbandes erhielten Sie –  neben schier unendlichen Applaus der Bargteheider Fangemeinde –  eine silberne Medaille. Diese kann nun mit Stolz getragen werden. Hochachtung vor dieser Leistung an das gesamte Team. Die ganze Mannschaft feierte dies mit einem Übernachtungsfest noch in Bargteheide – für die Feier bzw. für den Schlaf fehlte in dieser Nacht (wegen der Zeitumstellung) mindestens eine ganze Stunde;-) Damit endet für unsere wB die erste Saison in der neuen Altersklasse erlebnisreich & sehr erfolgreich.

Andi:

„Nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison. Als nächstes steht das gemeinsame Osterturnier in Holstebro mit vielen weiteren TSV Teams an bevor es dann in Richtung Oberliga-Quali geht! Ja, wir wollen das nächste Abendteuer bestreiten und den nächsten Schritt gehen

Wir möchten uns noch mal bei allen Eltern, Familien, Freunde, TSV-Mitglieder und Handball-Fans bedanken, dass Ihr uns Woche für Woche immer so toll in den Hallen Schleswig-Holsteins unterstützt.“

 

seit 11.06.2007!