Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Regionsmeisterschaften mJE in Timmendorfer Strand: TSV Bargteheide 1 wird Dritter

Geschrieben von MP. Veröffentlicht in MJE-1

Die mJE 1 hatte sich als Meister der HG Lauenburg/Stormarn für die Regionsmeisterschaften in Timmendorfer Strand am 19.05.2019 qualifiziert und spielte dort mit den besten Mannschaften der Region Süd/Ostsee um die Regionsmeisterschaft.

Mit im Turnier waren die Mannschaft des MTV Lübeck, der TSV Pansdorf und die HSG Kalkberg.

TSV Bargteheide – TSV Pansdorf

Das erste Spiel begannen beide Mannschaften trotz erkennbarer Nervosität mit einer sehr hohen körperlichen Intensität. Insbesondere in der Abwehr wurde sehr konsequent gedeckt. Spielerisch waren beide Mannschaften auf einem Niveau, so dass sich keiner wirklich absetzen konnte. Die sehr intensive Abwehr-Spielweise ließ nicht viele Tormöglichkeiten zu, zudem zeigten die Torhüter auf beiden Seiten einige Paraden. Es ging ausgeglichen mit 7:6 für unsere Jungs in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit im offener Manndeckung wurde zu Beginn von beiden Mannschaften sehr temporeich geführt und sowohl viele gute Torchancen aber auch einige technische Fehler prägten die Anfangsphase, wobei das Spiel bis zum 11:11 in der 20 Minute offen war.

Fehlwürfe (alleine 4xPfosten) und Fehlpässe häuften sich leider bei unseren Jungs, der TSV Pansdorf wurde dagegen etwas sicherer und konnte durch viele schnelle Gegenstöße bis zur 27 Minute auf 16:12 davonziehen und das Spiel letztlich nicht ganz unverdient mit 17:14 für sich entscheiden, auch wenn mehr für uns drin gewesen wäre.

TSV Bargteheide – MTV Lübeck

Beide Mannschaften gingen von Beginn an ein sehr hohes Tempo, dass unsere Jungs in den ersten Minuten mit einem sehr guten Kombinationsspiel mithalten und das Spiel bis zum Spielstand von 2:2 in der fünften Minute offen gestalten konnten.  Dann erhöhte der MTV den Druck sowohl in der Abwehr als auch im Angriff, beim TSV häuften sich die technischen Fehler und unsere Jungs gerieten ein wenig in die Zuschauerrolle. Das nutzten die Jungs vom MTV. Sie konnten ihren Vorsprung immer weiter ausbauen und gingen verdient mit 11:3 in die Halbzeitpause. Wer jetzt dachte, das Spiel sei entschieden und es geht nur noch um die Höhe des Sieges, sah sich getäuscht.

In den zweiten 15 Minuten machten unsere Jungs von Anfang an viel Druck und konnten nach und nach bis zur 23. Minute auf 13:10 herankommen und stellten den MTV zunehmend vor Herausforderungen. Dann fing sich Lübeck wieder und die Jungs des Gegners fanden wieder zu ihrem Spiel. Ausschlaggebend war leider wieder eine Reihe von Fehlwürfen unserer Jungs, die ein ums andere Mal am sehr guten gegnerischen Torwart scheiterten und so wieder in einen höheren Rückstand gerieten.

Der MTV gewann dann das Spiel letztlich verdient mit 19 : 13. Unsere Jungs steckten aber nie auf und zeigten in diesem nach der Halbzeit bereits klar verloren geglaubten Spiel Charakter, kämpften sich ran, hatten aber zum Ende hin nicht das Quäntchen Glück, dass sie gebraucht hätten, um dieses Spiel doch noch zu drehen.

TSV Bargteheide – HSG Kalkberg

Im letzten Spiel ging es gegen den Kreisnachbar aus Segeberg.  Der TSV führte schnell mit 9:1 gegen die HSG Kalkberg und zeigte diesmal mehr Konsequenz in Angriff und Abwehr. Bälle wurden gewonnen, das Passspiel war besser als in den Spielen zuvor und auch im Abschluss wurde das Tor getroffen - schöner Kombinationshandball, wie wir es von diesem Team gewohnt sind, allerdings gegen einen hoffnungslos überforderten Kreismeister aus Segeberg.

Bargteheide ließ sich auch im weiteren Verlauf nicht aus dem Spiel bringen und konnte die erste Halbzeit mit 15:3 für sich entscheiden.

In der zweiten Spielhälfte drehten unsere Jungs dann richtig auf und spielten sich in einen Rausch. Viele Tempogegenstöße, auch lange Pässe fanden immer wieder ihren Mann und ein sehr schönes Kombinationsspiel begeisterte die zahlreichen mitgereisten Zuschauer auf der Tribüne. Spielerisch hat diese Mannschaft einiges zu bieten, wenn sie ihr Spiel spielen kann, was in vielen Momenten gelang. Endstand 38:6 für Bargteheide. Ein versöhnliches Saisonabschlussspiel, das Lust auf mehr macht.

Unsere Jungs beendeten das Turnier letztlich als Dritter und zeigten phasenweise, dass sie mit den besten Teams der Region durchaus mithalten können.

Regionsmeister wurde letztlich verdient der MTV Lübeck, herzlichen Glückwunsch an die Jungs und Trainer aus der Hansestadt.

Eine wichtige Erkenntnis aus diesem Turnier ist sicherlich, dass unsere Mannschaft sehr guten und schnellen Kombinations-Handball spielen kann, aber mit den herausgespielten Torchancen konsequenter umgehen muss. Besonders hervorzuheben ist allerdings die teilweise schon sehr beeindruckende Abwehrarbeit und der damit häufig verbundene Ballgewinn.

Eine konsequente und konzentrierte Spielweise wird in der kommenden Saison sehr wichtig sein, denn da spielt die Mannschaft in der D-Jugend-Regionsliga.

Im Rückblick auf die jetzt beendete Spielzeit haben die Jungs aber allesamt gezeigt, dass in Bargteheide in der männlichen Jugend E außergewöhnlicher Handball gespielt wird.

Ein herzliches Dankeschön an den Ausrichter TSV Pansdorf sowie an die beiden Schiedsrichter Thorsten Dittler (TSV Süsel) und Mario Mennerich (TSV Neustadt), die es bei dem Tempo, dass die Jungs vorlegten, nicht immer leicht hatten aber ihre Aufgabe dennoch sehr souverän gemeistert haben.

Jetzt wird am kommenden Samstag in Trappenkamp der Saisonabschluss gefeiert und dann freuen sich alle auf die neuen Aufgaben in der D-Jugend.

Hier einige Impressionen:

 

seit 11.06.2007!