Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

C-Jugend belegt den 2.Platz beim Walddörfer SV

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC

Beim Sparkasse Holstein-Cup des Walddörfer SV belegte unsere männliche C-Jugend am Sonntagmorgen den 2.Platz.

Nach deutlichen Erfolgen über Wellingsbüttel, Eilbek und den Walddörfer SV ging es im Finale gegen das ebenfalls verlustpunktfreie Team der SG Hamburg-Nord.

MJC: Freundschaftsspiel im Gefrierschrank

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC

Am Donnerstagabend führte die Reise unserer männlichen C-Jugend ins benachbarte Rahlstedt um dort gegen den AMTV Hamburg zu spielen. Bei der Ankunft war es zunächst schwierig die Halle zu finden. Schon beim Aufwärmen stellten wir zwischen Innen- und Außentemperatur nur einen margainalen Unterschied fest.

Das rutschige Geläuf, uns ja auch nicht unbekannt, tat sein Übriges zu einem munteren Tore werfen auf beiden Seiten, wobei unsere Fehlwurfquote am Ende deutlich höher war. Nach 50 Minuten Spielzeit hieß es 35:26 für die Hamburger Jungs. Nach kalter Dusche und mit Eisfüßen ging es dann zurück nach Bargteheide, nicht ohne dass vorher noch eine Revanche in Bargteheide verabredet wurde.

Bleibt als positives Fazit, dass der Lerneffekt gerade für die Deckung in solchen Spielen groß ist und wir zeitweise gut dagegen gehalten haben. Außerdem hatten alle Spieler relativ gleichmäßige Spielanteile.

 

 

MJC: Überaus gelungener Vorrundenabschluss

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC

Am Donnerstag kam es für unsere C-Jugend im Eckhorst zum Nachholspiel des TSV Bargteheide gegen die Lübecker Turnerschaft.

Dieses Spiel vom 1.Spieltag war aufgrund von Spielermangel des Gegners abgesagt worden, braucht es mehr Motivation?

Betrachtet man den Spielverlauf so kann ich nur feststellen, dass alle hochmotiviert in die Partie gegangen sind. Zu Beginn sah es für den Viertplatzierten aus Lübeck gut aus. Beim 1:4 waren 8 Minuten gespielt und alles lief rund bei den Lübeckern. Unerklärlicherweise nahm beim 2:4 die LT-Trainerin eine Auszeit. Diese Auszeit war der Startschuss für unsere Aufholjagd. Nach 16 Minuten hieß es 7:6 und zur Pause gar 16:11, woran unser Torwart inklusive Deckung einen großen Anteil hatte. Allerdings ließ die Zielgenauigkeit der LT-Rückraumschützen auch zu wünschen übrig. Im Angriff profitierten wir von der Treffgenauigkeit unserer Schützen, unterstützt von schwachen LT-Torhütern. Endlich gab es auch mal Tore von allen 3 Rückraumpositionen zu verzeichnen.

MJC: 36 Minuten auf Augenhöhe

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC

Heute Mittag ging es für unsere C-Jugend zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Bad Bramstedt.
In der alten Halle am Schäferberg trauten die Zuschauer ihren Augen nicht, was in der ersten Halbzeit passierte.

Erster Saisonsieg für die mjC

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC

Nach unserem erfolgreichen Trainingsspiel unter der Woche gegen den AMTV Hamburg (27:20) sollte heute in heimischer Halle auch gegen die HSG Mönkenberg/Schönkirchen der erste Sieg eingefahren werden.

MJC: Trotz großen Kampfes 16:24 gegen MTV Lübeck verloren

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC

Der Gegner unserer männlichen C-Jugend war am Sonntag der Tabellenzweite MTV Lübeck.

Landesauswahltrainer Mirko Spiekermann hatte am letzten Wochenende mit seinem Team 45:30 gegen die Lübecker Turnerschaft gewonnen. Wir wollten Wiedergutmachung für die am letzten Wochenende erlittene Niederlage betreiben. Am Ende gelang uns Ersteres, aber dennoch stehen wir punktemäßig weiterhin mit leeren Händen da.

MJC: Spielerischer Offenbarungseid

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC

Unsere männliche C-Jugend musste gestern zum Kellerduell bei der HSG Nortorf 91 antreten. Am Ende gab es eine bittere Niederlage mit einem Tor.

Ähnlich orientierungslos wie ein Teil der Mannschaft bei der Anfahrt präsentierten wir uns in den ersten Minuten auf dem Spielfeld. Schon nach 1 Minute und 55 Sekunden stand es 3:0 und die erste Auszeit war fällig. Von da an ging es zumindest im Angriff etwas konzentrierter zu Werke, wobei Vieles Stückwerk blieb. Spielerische Aktionen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Zusätzlich erschwerte uns die ungewohnte und die in dieser Altersklasse auch nicht erlaubte 6:0-Deckung die Angriffsaktionen. Trotz Ermahnung durch den Schiedsrichter wurde diese Deckungsformation bis zum Ende beibehalten, erstaunlicherweise ohne weitere Sanktion.

Wer ist online

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

seit 11.06.2007!