Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

MJC: Letzter Heimsieg - teuer bezahlt

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC

Zum letzten Saisonspiel des Schleswig-Holstein Pokals waren unsere  Gäste aus dem hohen Norden angereist. Um es vorwegzunehmen gab es am Ende einen in der zweiten Hälfte überzeugenden 32:27 Erfolg über HFF Munkbrarup. Mit diesem zum Abschluss hin positiven Eindruck belegten wir am Ende einen versöhnlichen 4. Platz mit 8:8 Punkten.

Doch nun zum Spiel. Nach gutem Beginn über ein 3:1 und 6:4 geriet Sand in das Getriebe der Angriffsbemühungen. Beim 6:6 erfolgte die Auszeit. Die Mannschaft wurde einmal komplett ausgetauscht, das allerdings mit begrenztem Erfolg.Zum Glück waren die Gegner auch nicht fehlerfrei, so dass mit einem Unentschieden (11:11) die Seiten gewechselt wurden.

34:32 - Offensivspektakel im Nachholspiel

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC

Am Donnerstagabend zur Trainingszeit fand für unsere C-Jungs das Nachholspiel gegen den MTV Dänischenhagen statt

Kaum war der Anpfiff ertönt, ging sie auch schon los die wilde Fahrt. Nach 5 Minuten war der Traumstart mit 8:2 perfekt. Es sah so aus, als ob man den Gegner im Vorbeigehen aus der Halle schießen wollte.

MJC: Medizinische Abteilung stark beansprucht-Überharte Zweikämpfe an der dänischen Grenze fordern Tribut

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC

Am Samstagabend stand für unsere C-Jungs das schwere Auswärtsspiel bei der HSG Schafflund/Medelby an.

Nach einer stürmischen Anreise garniert mit einem Schneeschauer hinter Flensburg war nach 2 Stunden Fahrzeit endlich die wenig attraktive Halle im Sportzentrum Schafflund erreicht.

Die Aufwärmzeit war durch das vorherige Spiel etwas reduziert, so dass unser Warmlaufen im Kabinengang stattfand.

Gegen die groß gewachsenen und kräftigen HSG-Spieler kamen wir gut ins Spiel. Nach 12 Minuten stand es 7:5 und Alwin Berg, der HSG-Trainer nahm eine Auszeit, weil gegen seine Jungs schon dreimal Zeitspiel angezeigt worden war. Das zeigte, dass unsere Deckung so schlecht nicht stand. Im Angriff gelang es uns durch passende Auslöseaktionen gute Wurfmöglichkeiten zu kreieren, die wir leider nicht immer nutzen konnten. Entweder stand der starke gegnerische Torhüter im Weg oder das Torgehäuse. Dennoch hielten wir nach 17 Minuten noch ein 10:8. Die letzten Minuten vor der Pause mussten wir dann dem hohen Angriffstempo und der körperlichen Überlegenheit der Schafflunder Tribut zollen.

MJC: 30 Tore reichen nicht zum Auswärtssieg

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC

Am Sonntagmorgen brach unsere C-Jugend zum Auswärtsspiel bei der HSG Mönkeberg/Schönkirchen auf. Die in die Jahre gekommene Mönkeberger Halle war bei unserer Ankunft sogar noch verschlossen. Die 34:30 Niederlage darauf zu schieben, würde allerdings den Tatsachen nicht gerecht werden.

MJC: Auswärtssieg - teuer bezahlt

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC

Zum ersten Auswärtsspiel des SH-Pokals mussten wir in den Rendsburger Raum reisen.

Gastgeber war das Team der HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg in der Heidesandhalle.

Unter der Woche hatte sich einer unserer Linkshänder, Luka Marinkovic, im Training die Strecksehne des Ringfingers gerissen. (Gute Besserung Luka) Somit standen 13 Spieler im Kader, die uns die Leistung von letzter Woche vergessen wollten.

MJC: Blitzstart verleiht keine Sicherheit

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJC

Am Sonntagnachmittag wartete auf unsere C-Jugend der VfL Bad Schwartau als Gegner im ersten Spiel des SH-Pokals.

Schiedsrichter war Wolfgang Geistert (Jener Schiedsrichter hatte mir vor 17 Jahren nach 9 Minuten meine einzige Rote Karte in meiner Trainerlaufbahn beim B-Jugendderby TSV Altenholz gegen den THW Kiel gezeigt) von der SpVgg Molfsee aus Kiel, der die Partie zu jeder Zeit im Griff hatte.

Wer ist online

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online

seit 11.06.2007!