Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Derbysieg der Herren gegen Hahnheide

Geschrieben von Kent. Veröffentlicht in Herren

Zur besten Sendezeit am Sonntagabend stand uns der nächste Rückrundenknaller gegen die Sportsfreunde der GHG Hahnheide bevor.

In der vollen DBS Halle würde zunächst das 20 Punkte Spiel unserer B Jugend Mädels gegen Lübeck beklatscht, die sich von ihrer besten Seite zeigten und mit einem knappen aber völlig verdienten Heimsieg den vorzeitigen Einzug ins SH-Liga Halbfinale sicherten.

Apropos beste Seite, unser Hinspiel gegen Hahnheide war das Gegenteil und so hatten wir am späten Sonntagabend einiges an Wiedergutmachung zu leisten, um auch uns wieder auf einem Podiumsplatz der Tabelle zu positionieren.

“Ob die Hahnheider immer schon so groß waren?” wurde tatsächlich von mehreren Seiten während des Aufwärmens gefragt - ich glaube ja.
Hat beim Hinspiel nur keiner gemerkt, weil die Abwehr größtmöglichen Abstand zum Gegner suchte.
Auch das galt es heute zu ändern.

Die GHG ist ein bekannter Gegner, seit Jahren in der gleichen Liga und immer ein gefährlicher, starker Gegner, der zu Derby-Stimmung einläd.

Wir starteten mit Rückstand. Unser Spiel in der Abwehr fahrig und unsicher, wir kamen zu spät raus und konnten den Gegner erst zu spät stellen. Die Hahnheider schafften zudem immer wieder uns im Konter zu überlaufen und kamen so zu einfachen Toren. Im Angriff würde zu selten wirklich durchgespielt und dadurch einige Bälle verschenkt.

Es entwickelte sich ein hektisches, sehr körperbetontes Spiel, manchmal kam dazu der Pfiff sehr früh, manchmal gar nicht, das machte den Kampf zusätzlich spannend.
Aber erst einmal berappelt, schafften wir einigermaßen den Anschluss und positionierten uns besser auf der Platte.

Mit einem 2 Tore Rückstand ging es in die Halbzeitpause zum verschnaufen und das war bitter nötig.

Der Kampf ging weiter in Hälfte 2 und wir nutzten unsere Chancen besser.
Die Abwehr stand kompakter und traute sich mehr auf den Gegner.

Noch besser als unsere Abwehr stand hinten Ecki, der erneut vor heimischen Publikum seine Klasse zwischen den Pfosten demontrierte und ein ums andere Mal mit seinen Paraden die Hahnheider zum verzweifeln brachte.

So konnten wir vorne etwas Ruhe finden und konzentrierten und aufs Spiel, während Hahnheide sich das Leben selbst mit mehreren Strafen wegen Meckerns und schlussendlich auch 2 roten Karten unnötig schwer machte.

Der kühle Kopf war schlussendlich spielentscheidend, und wir konnten kurz vor Schluss den Sack zu machen.

Mit einem Endergebnis von 33:30 ist die Revanche geglückt, das Hinspiel wieder gut gemacht und der zweite Tabellenplatz erreicht.

Ein großer Dank ans Publikum, das uns zahlreich unterstützte!

Gegen Geesthacht am nächsten Sonntag, 18 Uhr gilt es erneut das Hinspielergebnis zu bereinigen und in unserem Wohnzimmer die weiße Heimweste zu behalten. Auch dabei freuen wir uns über lautstarke Unterstützung!

Es spielten Ecki im Tor, Kent (7), Thorsthen, Thorben und Christoph (je 4), Sockel, Andreas und Janik (je 3), Christian (2), Jannik, Addy und Nils (je 1), Benny, Henning und Ingo auf der Bank.

seit 11.06.2007!