Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Herren: Tag der offenen Tore in Bargteheide

Geschrieben von Kent. Veröffentlicht in Herren

 

Um ein Verständnis für die emotionale Lage der Mannschaft vor einem Spiel gegen Lauenburg erzeugen zu können, sei zunächst ein kleiner Rückblick in die vergangenen Spielzeiten gestattet. In eine Zeit, in der der Weg zur Kreismeisterschaft nur über 2 Mannschaft lief - Lauenburg und Bargteheide. Jahrelang belegten wir die ersten Tabellenplätze und lieferten uns hitzig geführte Duelle, nicht selten mit äußerst knappen Ergebnissen. Lauenburg, eine ausgefuchste Mannschaft, gespickt mit erfahrenen Spielern mit jeder Menge einstudierten Abläufen im Gepäck und Bargteheide, nicht weniger erfahren und ergänzt durch die “jungen Wilden”. Nicht zuletzt führte der Weg zu unserer Meisterschaft vorletztes Jahr über den letzten großen Heimsieg in unserem Wohnzimmer vor knapp 200 Zuschauern - gegen Lauenburg. Spielerisch sieht es diese Saison für beide Mannschaften etwas anders aus, der Generationenwechsel ist in beiden Mannschaften Grund für die ein oder andere Unsicherheit. An der Tabellenposition in dieser Saison ist für beide Mannschaften sicherlich Potenzial nach oben erkennbar, das emotionale Mind-Setting aber, gerade bei unseren älteren Zeitgenossen, ist unverändert.

Derby-Stimmung bestimmte die Trainingseinheiten der Woche und eine volle Bank auf beiden Seiten unterstrich ein ums andere Mal die Motivation beider Teams, die wichtigen Punkte für die oberen Tabellenplätze mitzunehmen. Das Spiel entwickelte sich ausgeglichen.

Bis zur 10. Spielminute warfen beide Mannschaften 5 Tore, ehe Thorsten uns zum ersten Mal zur 2-Tore-Führung verhalf.

Die Abwehrverbände standen auf beiden Seiten gut, der Angriff brauchte etwas, sich in der DBS-Halle vor rund 80 Zuschauern einzuspielen. Aber erstmal losgelegt, erwischten wir an diesem Wochenende den besseren Tag und spielten vom 6:5 über 12:7 bis hin zum 17:10, 5 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit. Aber wir wären nicht in Bargteheide, hätte sich da nicht ein kleiner Schlenker eingeschlichen. Unsere 10 Minuten-Schwäche der 2. Halbzeit verlagerten wir spontan in die 26. Spielminute und luden die Lauenburger mit etlichen Abwehrfehlern ein, noch einmal ranzukommen und gingen mit einem 18:15 in die Pause. Christian war die Freude fast anzusehen, hätte er doch fast keinen Grund mehr gehabt, in der Kabine nochmal akustisch alles aus uns rauszuholen. In der Zweiten Hälfte passierte aber nicht mehr viel, wir verwalteten die Führung souverän und sprangen über die letzten 20 Minuten bis hin auf 42 Tore, was sowohl für die Trainer, als auch für Jannik mit zweistelliger Trefferzahl, kostenpflichtig wird. Vielleicht hat es der ein oder andere beim Intro schon erkannt - so richtig hitzig wurde es nicht mehr, dafür lieferten alle Beteiligten ein sportlich, faires Tor-Fest ab, sodass die Zuschauer mit über 70 Toren ordentlich was zu sehen bekamen. Für uns ein weiterer Schritt und wichtige Punkte hin zum nächsten Spiel, für das auch hier noch ein bisschen Werbung gemacht werden kann: Am 17.02. empfangen wir den aktuell Tabellenführenden, TuS Aumühle-Wohltorf, um 16:30 Uhr wieder in der DBS-Halle, um nach einem knapp verlorenen Hinspiel Punkte wieder gut zu machen und dem Durchlauf der Aumühler ein paar ordentliche Steine in den Weg zu legen.

Dafür können wir die Unterstützung einer vollen Halle wie immer sehr gut gebrauchen und freuen uns, wenn möglichst viele Zuschauer ihren Weg in unser Wohnzimmer finden. Bis dahin ein ruhiges Wochenende und den Bargteheider Mannschaften viel Erfolg!

Es spielten: Jan und Joerg im Tor, Janik (10), Christian (7), Addy (5), Sockel und Kent (4), Thorsthen und Anton (3), Lasse und Andreas (2), Jannik und Flo (1), und Nils mit Henning und Ingo auf der Bank.

 

seit 11.06.2007!