Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

WJE-1: in Holstebro

Geschrieben von Garlef. Veröffentlicht in WJE-1

Die erste Ausfahrt der Wje 1 ging zum Holstebro-Cup 2018. Donnerstag den 29.3, machten wir uns früh am Morgen, gegen 9:30 auf die 5 stündige Reise. Mit einem großen Reisebus wo wir mit noch 2 anderen Mannschaften drinne saßen, sind wir nach Holstebro gefahren. Schon auf der Fahrt war die Stimmung der Mädels Top. Es wurde viel gelacht, gespielt und Filme geschaut. In Holstebro angekommen, haben wir direkt einen Klassenraum erhalten wo die Mädels und die unglaublich durchhaltestarken Betreuer(Vanessa und Dani) übernachtet haben. Am Abend gab es dann noch ein großes Buffet, mit vielen Leckereien die von zuhause mitgebracht wurden. Aber viel Zeit für Erholung gab es nicht.

Schon am nächsten Morgen mussten wir früh aus den Betten. Anpfiff des ersten Spiels war nämlich schon um 8:30 Uhr. Top motiviert traten wir in der Halle unserem ersten dänischen Gegner gegenüber,Frederikssund. In den ersten Minuten machte sich noch ein bisschen die Nervosität breit, diese verflog aber im Laufe des Spiels. So konnten wir einen Sieg bei unserem ersten Länderspiel verzeichnen(16:1 Endstand). Auch der weitere Tagesverlauf lief ohne Probleme. Den zweiten Sieg des Tages haben wir uns dann direkt im nächsten Spiel gesichert gegen Varde. Das Spiel ging 12:18 für uns aus. Spiel 3 und 4 an diesem Tag haben wir leider, trotz einer herausragenden kämpferischen Leistung verloren, mit 13:5 und 4:9 . Mit diesem Ergebnis sind wir in den C-Pokal eingestiegen.

Nach einem anstrengenden Tag, haben wir als Mannschaft den Abend noch nett ausklingen lassen. Alle Mädels haben in der Unterkunft getobt und Spiele gespielt. Auch die Stimmung untereinander war super. Samstag konnten wir den Tag etwas entspannter angehen. Anpfiff des ersten Spiel war erst um 9:30 Uhr. Noch ein bisschen kaputt vom letzten Tag und einer sehr unterhaltsamen Nacht, machten wir uns zu den nächsten drei Spielen an diesem Tag auf. Wieder verkauften wir uns als ebenwürdige Gegner und konnten somit mit einer Tages Bilanz von 2 Spielen und 2 Siegen die Halle guten Gewissens verlassen. Die Party am Abend musste für die Mädchen leider ausfallen, weil wir durch unsere gute Leistung am Tag am Sonntag schon um 6 Uhr aufstehen mussten. Damit die Mädchen dennoch einen schönen Abend haben, habe ich Wortwörtlich gesagt den Kopf hingehalten. Die Mädels haben mir eine „schicke“ Frisur gemacht und meinen Spitznamen auf den Arm gemalt. Am nächsten Morgen wurden wir exklusiv von Ronny und Christian in die Halle gefahren. Trotz des frühen Aufstehens, waren die Mädels Top in Form für unser Viertelfinal Spiel. Auch an diesen morgen konnten Vanessa und ich eine Leistungssteigerung der Mädels spüren. Alle hatten das Ziel ins Finale einzuziehen. Durch eine starke Leistung über 28 Minuten haben die Mädchen das Viertelfinalspiel knapp aber dennoch mit 7:6 Gewonnen. Dadurch haben wir uns einen der zwei Halbfinalplätze erkämpft. Gestärkt mit dem schönen Ereignis am Morgen, sind wir in das Halbfinalspiel eingestiegen.

Wir gingen schnell mit 3:0 in Führung. Doch leider wachte unser Deutscher Gegner schnell auf und machte uns das Leben schwer. Am Ende mussten wir uns leider geschlagen geben und verloren im Halbfinale 17:12. Trotz dieser Niederlage sind Vanessa, Dani und ich sehr stolz ein Teil dieser Mannschaft zu sein. Die Mädels haben ein super Turnier gespielt! Am Nachmittag haben wir dann noch die Mädchen der Wjc1 angefeuert, die sich in ihrer Altersklasse den 1. Platz im C-Pokal geholt haben.

Auf der Rückfahrt im Bus war der Akku der Mädchen und Betreuer sichtlich leer. Trotzdem ließen wir uns nicht aufhalten bei einem Stop am Scandi-Park noch mit allen Bargteheidern bei Burger King zu essen. Ab Neumünster nahm die Schlagerparty im Bus dann fahrt auf. Zum lieblingsaufwärm Lied Helikopter 117 wurde lautstark gesungen und getanzt. Glücklich und mit vielen Geschichten sind wir dann gegen 21:30 in Bargteheide angekommen. Wir hoffen das alle Mädchen Spaß hatten und wir uns auf den Holstebro-Cup 2019 freuen können…

 

seit 11.06.2007!