Damen: Zu Hause gegen Sandesneben

Geschrieben von Nr. 7. Veröffentlicht in Damen

Am Sonntagabend (05.11.) hatten wir die Spielerinnen der DHG Sandesneben im Eckhorst zu Gast. Nach einer schwachen Leistung in Lauenburg wollten wir in diesem Spiel so einiges besser machen.
Kaum zu glauben: wir waren zu fünfzehnt und Julia Z. setzte daher für dieses Spiel aus.

Mit vollbesetzter Bank starteten wir stark ins Spiel und lagen bis zur 23. Minute dauerhaft mit einem Tor vorne. Unsere Abwehr stand gut und vorne konnten wir ein paar schöne Tore aus der Hüfte in die unteren Ecken zaubern. Das Spiel war von Beginn an sehr körperbetont.
Zum Ende der 1. Halbzeit schlichen sich bei uns durch Unkonzentriertheit allerdings einige Fehler ein und wir gingen mit einem 9:10 in die Pause.

Wie auch im vergangenen Spiel sollte für uns in der 2. Halbzeit nicht mehr allzu viel funktionieren und die Sandesnebenerinnen machten durch schnelle Tore den Deckel für sich drauf und zogen für uns uneinholbar davon.
Kurz vor Ende konnte Viviann mit drei Toren von rechtsaußen immerhin das Endergebnis noch etwas verschönern. Starker Einsatz, Vivi!

Das Spiel endete enttäuschend mit 15:22.

Es waren dabei: Jule (C), Sigi (C), Leandra, Sinja (3), Silke, Maxi (1), Ina, Judith (1), Nele, Julia R. (2), Vivi (3), Rabea (3), Alexa (2), Maike, Jessica und Wiebke (TW)