Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

1. Damen – Spitzenspiel in Aumühle

Geschrieben von JE. Veröffentlicht in Damen-1

Aumühle, 06.12.2022 – am Nikolaustag fand im „Fuchsbau“, der Sporthalle in Aumühle, an einem Dienstag um 20.30 Uhr das ultimative Spitzenspiel in der Landesliga Süd statt: der ungeschlagene Tabellenführer, die 1. Damen des TuS Aumühle-Wohltorf gegen den ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten, die 1. Damen des TSV Bargteheide. Beide Mannschaften sind Aufsteiger in diese Klasse und schicken sich an, einen Durchmarsch in die Schleswig-Holstein-Liga zu unternehmen, beherrschten sie doch bislang alle ihre gespielten Gegner zumeist recht klar. In der Vorsaison in der Regionsliga verlor der TuS nur die beiden Punktspiele gegen den TSV. Auf diesen „Angstgegner-Charakter“ hofften wir auch diesmal. Beide Mannschaften traten mit voller Bank und in Bestbesetzung an. So war es ein Nikolauswunsch vom Trainerteams Andi/Yannick/Detlef, dass die Mädels ihre beste Saisonleistung genau in diesem Spiel abliefern. Und was soll ich sagen? – sie spielten sogar noch besser und beschenkten damit das Trainerteam, die TSV-Fangemeinde und auch sich selbst mit einem tollen, perfekten Nikolauspräsent!

"Raus-aus-dem-(Tabellen-)Keller-Duell" der Herren

Geschrieben von Ingo. Veröffentlicht in Herren

Was gibt es Schöneres als am 02. Advent in geselliger Runde und beheizter Halle ein Handballspiel zu haben?! Ja, na klar ... 2 Kerzen auf dem Adventskranz sowie  Kakao bzw. Kaffee und leckere Plätzchen. ;-)  Diese Leckereien mussten bei unseren Herren leider ein wenig warten und konnten erst zu späterer Stunde genossen werden. Der Grund dafür: Das "Keller-Duell" gegen die Truppe der SG Glinde/Reinbek war direkt am Sonntag, dem 04.12.2022, also am 2. Advent um 17 Uhr in Glinde angesetzt. Damit fiel die Anreisezeit genau in die sonst so besinnliche Kaffee- und Plätzchen-Zeit. Ob das wohl auch der Grund dafür gewesen sein mag, warum unsere Herren trotz angenehmer Wärme in der Halle und guter eigener Erwärmung nicht wirklich gut ins Spiel fanden?!

Erster Spieltag in der Handball-Inklusionsliga für die STORMANNEN

Geschrieben von Cordula Horn. Veröffentlicht in Inklusion

Vor gut einem Jahr hat die Handbal-Inklusionsmannschaft, gegründet von der SG Glinde/Reinbek und dem TSV Bargteheide, das Training aufgenommen und nimmt seit diesem Jahr unter dem Namen die STORMANNEN am Spielbetrieb der Inklusionsliga Schleswig-Holstein teil. Insgesamt 11 Mannschaften gibt es in der Inklusionsliga, die in zwei Staffeln aufgeteilt die Saison spielen.

Der Spielbetrieb wird weitestgehend in Form von Turnierspieltagen durchgeführt, an denen drei Mannschaften aufeinander treffen und gegeneinander spielen.

wB – wieder in der Erfolgsspur mit einem Auswärtssieg

Geschrieben von Michael. Veröffentlicht in WJB

Zum letzten Auswärtsspiel in diesem Jahr traf sich das Team in Bad Bramstedt. Nach zwei sieglosen Spielen und 1:3 Punkte sollte unbedingt wieder ein Sieg her, um auch die Rückrunde noch positiv abschließen zu können. Nach dem souveränen Auswärtssieg beim Bramstedter TS mit 27:32 (11:17) Toren ist der zweite Platz in der Qualirunde zur Meisterrunde der SH-Liga auf jeden Fall gesichert. Da das Team im Moment einen Punkt Rückstand auf den SV Henstedt/Ulzburg hat, muss man darauf hoffen, dass im letzten Spiel dem Team noch ein Ausrutscher passiert. Dann kann bei einem Sieg am nächsten Sonntag, 15:00 Uhr in der DBS, Am Schulzentrum gegen VfL Bad Schwartau noch der erste Platz erreicht werden.

MJE - Ein Spiel zum Vergessen

Geschrieben von Jule. Veröffentlicht in MJE

Am 27.11.2022 empfing das Team Glinde/Reinbek 1 zur Mittagsstunde unsere Jungs in Reinbek. Beide Teams hatten nicht all zu viele Spieler mit an Bord. Trotz alledem, wollte jeder zeigen was er drauf hat. Leider verschliefen unsere Jungs die Anfangsphase total. Weder im Angriff noch in der Abwehr funktionierte das Zusammenspiel. Bereits in der 5. Minute lagen wir 6:1 im Rückstand. Die Jungs waren von dem starken Willen der Gastgeber irritiert oder beeindruckt. Jedenfalls wirkte es so. Es fehlte die sonst vorherrschende Körpersprache. Die Glinder Jungs hingegen nutzten ihre Chancen. Beim Stand von 12:6 in der 13. Minute nahmen unsere Trainer eine Auszeit. Leider brachte diese auch nicht all zu viel. Die Spieler schienen das Spiel schon aufgegeben zu haben. Mit einem 18:9 ging es in die Pause.

wB qualifiziert sich für die SH-Meisterrunde

Geschrieben von Michael. Veröffentlicht in WJB

Das Unentschieden mit 26:26 gegen MTV Dänischenhagen reichte, um sich vorzeitig für die Meisterrunde der SH-Liga zu qualifizieren. Somit wurde das erste Saisonziel erreicht. Leider hatte das Team mit vielen Verletzten und Kranken in den Vorwochen zu kämpfen und dies hatte sich bis zum Spielbeginn keider nicht geändert. 6 Mädels konnten nicht mitspielen und einige gingen angeschlagen in das Spiel.

Das Team konnte mit 2:0 Toren in Führung gehen. Die Gäste glichen aus und gingen in Führung. In der 23. Minute lagen die TSVB-Mädels sogar mit 10:13 im Hintertreffen. Mit viel Kampfgeist Gelang noch der 12:13 Halbzeitstand. Die Moral stimmte, aber spielerisch konnte das Team nicht überzeugen. In der Abwehr wurden zu viele einfache Fehler gemacht. Zufrieden war niemand mit den ersten 25 Minuten. Vieles sollte in der 2ten Hälfte besser werden, das hatten sich alle vorgenommen.

wJC einsam an der Tabellenspitze in der Regionsliga

Geschrieben von Michael. Veröffentlicht in WJC

Auch im 5. Spiel ein sehr deutlicher Sieg bei der HSG 404. Mit einem 39:12 (16:3) wurde die Heimreise angetreten. Alle Mädels konnten viel spielen und fast alle haben sich in die Torschützenliste eintragen. Von Anfang an wurde deutlich, dass die HSG spielerisch und körperlich nicht mit den TSV-Team mithalten konnten. Es wurde erneut ein sehr einseitiges Spiel. Die mitgereisten Zuschauer feierten jedes Tor und feuerten das Team bis zum Schluss lautstark an.

Wer ist online

Aktuell sind 254 Gäste und keine Mitglieder online